Gratisproben für Beautyprodukte von wo?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Hydre (cooler Name^^),

ich kann dich gut verstehen. Mir ging es genauso. Ich bin Besitzer eines Friseursalons und unsere Kunden fragen auch ab und zu nach kleinen Proben zu bestimmten Kosmetikartikeln. Früher konnte man ja noch sagen, dass es so etwas nicht geben würde und der Kunde am besten gleich die gesamte Produktpalette kaufen würde, denn nur so hätte er die Sicherheit, dass das richtige Produkt für ihn dabei sei. Aber heute klappt dieser Trick nicht mehr, weil aufgrund des Internets die Kunden zu gut informiert sind.

Eines Tages hatte ich aber mal einen ganz besonderen Fall. Eine langjährige Kundin die mir schon viel Geld in die Kasse gespült hatte, beschwerte sich plötzlich bei mir. Einer der Kosmetikartikel den ich ihr verkaufte, halte nicht das, was ich ihr versprochen hätte. Die Situation war wirklich unangenehm und ich wollte die gute Kundin nicht verlieren. Sie hatte sogar ihren Hund mitgebracht. Der schaute sich aber zum Glück nur um und schnüffelte an meiner Hose. Die Frau wollte ihr Geld zurück und von mir eine Erklärung. Ich entschuldigte mich vielmals und fing an die Sache zu erklären. Aber jedes Mal wenn ich anfing die Sache zu erklären, unterbrach sie mich und faselte sinnloses Zeug. Gleichzeitig saßen anderen Kundinnen auf der Couch die auf ihren Termin warteten. Diese hatten natürlich alle Augen auf mich gerichtet. Letztendlich verließ die Kundin meinen Salon stinksauer und kam für zwei Monate nicht zurück. Das gab mir zu denken. Ich machte mir Gedanken darüber, wie ich den Kunden Testprodukte mitgeben könnte, damit sie das Produkt erst einmal für sich probieren könnten. Die meisten meiner Kosmetikprodukte kann ich nicht an mir testen, weil ich ein Mann bin.

Und meine Mitarbeiterinnen wollen auch nicht immer alles an sich testen. Im Internet suchte ich dann bei google nach Lösungsmöglichkeiten und fand eine weile lang nichts. Meine Nerven lagen blank. Die Sache mit meiner ehemaligen Kunden war mir noch nicht aus dem Kopf gegangen. Ich kontaktierte die Hersteller meiner Kosmetikartikel und fragte nach kostenlosen Testprodukten. Zu meiner Überraschung erfuhr ich, dass es diese geben würde. Seitdem habe ich jetzt immer kostenlose Testprodukte für meine Kundinnen und Kunden. Ich als Salon-Besitzer kann diese direkt von den Herstellern beziehen. Normale Kunden können dies aber nicht. Glücklicherweise hatte ich während meiner Recherche http://www.beautytester.de/gratisproben-produktproben/ gefunden. Auf dieser Seite gibt es auch Gratisproben und ich hatte auch ein paar geordert. Da ich allerdings große Mengen brauch geht das für mich nicht. Für dich als Privatperson klappt das aber sehr gut. Probiere es mal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kosmetikfirmen versenden nur sehr selten kostenlose Proben bzw. generell Proben. 

Es gibt ein paar seriöse Seiten, wo du Produkttester werden kannst, für verschiedene Dinge. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Douglas, wenn Du bestellst. Da kannst Du meist sogar noch auswählen, welchen Duft Du probieren willst. Aber das ist natürlich jetzt nicht wirklich so richtig Gratisproben mäßig😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre ja ein Verlust für die Anbieter...

Das bekommst du oftmals wenn du etwas kaufst, als Beilage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?