Frage von 5Bugs95, 54

Grat im Radlagergehäuse?

Ich habe heute ein Radlager aus dem Gehäuse eines Astra F Cabriolet getrieben. Dabei bin ich abgerutscht und jetzt sind 3-5 kleine Grate im Radlagergehäuse. Ist das schlimm? Kann ich die vorsichtig wegfeilen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IXXIac, 15

Hallo

Überstehende Macken/Grate beischleifen (Fächerrundschleifer). Am besten mit einem Innentaster das Mass ausmessen und aufpassen das man keine Eiform reinschleift aber eine Senke im Mittelbereich ist kein Problem die Radlager tragen am Randbereich unterhalb der Rollenbahnen. Ein Übermass ist zu vermeiden ein leichter Überstand im 100stel Bereich kann man beim Einpressen überdrücken (oder einfach kalt einschrumpfen) aber dann hat man evtl. zuviel Vorpressung auf einem Doppelrollenlager. Bei Kegelrollenlager ist das unkritisch.
Bei einem High End Sportwagen der 300 km/h läuft würde ich zu einem Neuteil oder ausspindeln raten. Aber bei einem Opel......


Kommentar von 5Bugs95 ,

Nix gegen Opel! :D Danke für deine Antwort :-)

Antwort
von Rizi93, 31

Redest du von einem Radlager, wo mit schrauben rings rum ins gehäuse geschraubt wird? Wenn ja müssen die weg, damit das neue Radlager richtig an liegt.


Kommentar von 5Bugs95 ,

Dabei kann an und für sich keine Unwucht entstehen wenn ich wirklich vorsichtig bin oder?

Kommentar von Rizi93 ,

Eine Unwucht kann nur von drehenden Teilen erzeugt werden. Das Radlagergehäuse dreht sich nicht. Was ist somit die logische Schlussfolgerung?

Kommentar von 5Bugs95 ,

Ich spreche von einem Radlager welches in in den Achsschenkel eingepresst wird. Ich wünschte es wäre bloß eins zum verschrauben 🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community