Frage von aajlex, 887

Gras von Amsterdam nach Deutschland mitnehmen?

Abend.. Folgende Frage:

Mal angenommen (!) ein bekannter würde nach Holland einen Kurzurlaub machen.

Auf seiner Rückfahrt nach Deutschland nimmt er ein bisschen Gras mit (für den eigenen Konsum). Die Hin- und Rückfahrt erfolgt über einen Reisebus.

Auf der Rückfahrt wird der Reisebus (in Deutschland) einer Kontrolle unterzogen - dabei wird das Gras des bekannten gefunden und korrekterweise ihm zugeordnet.

Was wären nun die rechtlichen Konsequenten für diesen (vll. erfahrungsgemäß, oder auch grundsätzlich)?

Solche Fragen gab es schon des Öfteren, allerdings war dabei "die aktuellste" 2012. Ich denke mittlerweile wird sich da doch etwas geändert haben, oder?

Also, was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BradleyBiggle, 703

Hallo

der Kurzurlaub würde ihm als Kauffahrt ausgelegt (mit voller Absicht dort hin gefahren) das heißt Vorsatz, das heißt die Einfuhr nach Deutschland war geplant. 

Das Verfahren wird in keinem Fall eingestellt auch nicht wegen Geringfügigkeit. 

Dann kommt es nur noch auf die Menge und das Bundesland an. In Bayern würde das Geldstrafe und Sozialstunden bedeuten, wenn er noch nicht einschlägig Vorbestraft ist. 

Ist er schon einmal in Erscheinung getreten heißt es Bewährung und Eintrag ins Führungszeugnis. 

LG

Antwort
von amdphenomiix6, 677

Kommt drauf an, wenn der Bus erst in Passau kontrolliert wird, Pech. Bayerische Polizei zeigt jeden BTM-Besitz an.
Kommt auf das Bundesland an.

Antwort
von Schaco, 644

Da kommt zum Besitz auch noch die Einfuhr hinzu - wenn der Bekannte Glück hat und je nach Menge und Vorgeschichte Geldstrafe und Sozialstunden bis Bewährung.

Antwort
von thxii, 504

Unerlaubter BTM Besitz und Einführ... Das gibt ordentlich Ärger ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community