Frage von Shakyground, 64

Gras bei Colitis Ulcrosa oder Morbus Chron?

Hallo erstmal!

Ich hatte mir mal diesen Account erstellt und hab ihn total vergessen, ich brauchte ihn ja nicht.. nun kommt er zum Einsatz:D Also , ich bin 15 Jahre und ein Mädchen, ich habe seit einem Jahr und paar Monate Colitis Ulcerosa. Ich nehme nur die Salofalk Granustix kein Kortison oder so... ich habe so gut wie keine Probleme, habe selten Schübe, komm mit den Medikamenten klar und sonst auch ist alles ok. Ich habe sehr oft gelesen , dass Gras bei Krankheiten wie Colitis Ulcerosa und Morbus Chron helfen soll .. ich hab es öfter bei MC gelsen. Die letzten Tage hab ich mich informiert und die meisten mit MC meinten es wirkt besser als jede andere Medizin , klingt logisch.. ist ne natürliche Pflanze, bei CU hab ich bis jetzt nur 1 oder 2 Erfahrungsberichte gelesen deshalb bin ich mir irgendwe nicht sicher, es steht viel darüber im Internet aber gibt es eigentlich Unterschiede zwischen MC und CU (wegen den Drogen ) , ich trinke und rauche nicht hatte aber mal mit den Gedanken gespielt auszuprobieren wie es ist zu kiffen , ich hab keine Probleme und ich würde es ja nicht wegen meiner Gesundheit nehmen wollte aber totzdem wissen was es bewirkt oder ob sich was im Darmen tut , bei den Colitis Ulcerosa Patienten. Für die Leute die sagn , dass ich zu jung sei und dass es nicht gut ist und mir die Nebenwirkungen aufzählen... ich hab mich informiert, trotzdem Danke ;D

Lg 

Antwort
von GravityZero, 59

Das solltest du in der Regel vermeiden, wobei es auf die einzelne Person ankommt wie es auf den Körper wirkt.

Kommentar von GravityZero ,

Ok, jetzt steht da auch ne Frage. Warum willst du es probieren wenn du doch keine Probleme hast? Salofalk, bzw. Mesalazin ist ziemlich harmlos und hat nur sehr selten Nebenwirkungen, also warum umsteigen? Bei großen Problemen zur Vermeidung ständiger Einnahme von Kortison wäre ich dafür, aber so? Es kann auch erst einen starken Schub auslösen, ich würde es nicht riskieren.

Kommentar von Shakyground ,

Ich würde es nur mal gerne ausprobieren wollen weil ich halt sehr oft Gelegenheit dazu habe, war noch nie betrunken oder so , es wäre nur aus Neugier, ich will es nicht als Medikament nehmen.

Kommentar von GravityZero ,

Wie gesagt, abgesehen davon dass ich von dem Zeug nichts halte, wäre es mir zu riskant. Löst es einen schweren Schub aus bereust du es hinterher.

Kommentar von Shakyground ,

Ok , danke für deine Meinung :)

Antwort
von FlyingDog, 44

Hallo.

Diese Frage, können wir dir nicht beantworten da wir nicht begutachten können, ob bei dir die Indizierung für eine Behandlung mit dem BTM als erforderlich angesehen wird.

Das solltest du mit deinem Hausarzt besprechen.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten