Frage von nightSky23, 28

Granat-Peridotit: Metamorph oder Magmatisch?

Peridotite können ja durch zwei Prozesse Gebildet werden:

  1. Magmatisch als Mantelperidotite
  2. Metamorph in Ophiolithabfolgen oder bei einer Orogenese in hochmetamorphen Decken

Nun kann der Mineralbestand von Peridotiten durch Metamsomatose verändert werden. Ist dies nur bei metamorphen Peridotiten möglich oder auch bei magmatischen?

Nach meinen Überlegungen ginge das nur bei den metamorphen (da im Mantel ja keine anderen Elemente oder Fluide für Umwandlungen zur Verfügung stehen).

Stimmen meine Überlegungen? Und wenn ja, kann man von dem her also davon ausgehen, dass ein Peridotit der Glimmer oder Granat enthält metamoph entstanden ist?

Vielen Dank schon mal für Antworten! :)

Antwort
von mineralixx, 19

Eine wesentliche Überlegung ist unzutreffend: Auch im Erdmantel (sogar der Kruste) stehen Fluide mit "Austauschelementen" zur Verfügung. Google z.B. Skarn-Entstehung.

Kommentar von nightSky23 ,

Achso, ich nahm an, dass im oberen Erdmantel alles relativ homogen ist, danke für die Korrektur.

Dann kann man also an einem Handstück nicht bestimmen, ob es sich um einen metamorph oder magmatisch entstandenen Peridotit handelt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community