Frage von boyboy3, 49

Grammatikregeln automatisch ohne überlegen beim Englisch sprechen beachten?

Wie bekommt man das hin? Grammatik ist beim Sprechen doch eher ein Hindernis.

Antwort
von Deponensvogel, 17

Grammatik kann scheinbar als Hindernis erscheinen, aber es ist die Konvention, die man beim Sprechen einhalten muss, um nicht als Depp durchzugehen (wie ich schon in einem Kommentar hier erwähnt habe). Nicht-Muttersprachler sind hier natürlich ausgenommen, aber wenn man als vollwertiger Gesprächspartner aufgefasst werden will, sollte man grammatikalisch richtig sprechen.

Wie es sonst überall gepredigt wird und wie es hier auch schön erwähnt wurde, gibt es ja den berühmten Punkt, an dem es plötzlich Klick macht, und man in Gedanken nicht vor dem Sprechakt übersetzen muss, sondern das auf einmal alles wie von allein geht. Alles geht jetzt fließend. 

Dieser Punkt kommt nur, wenn man viel in einer Fremdsprache spricht und hört. Sich die Grammatikregeln einzuhämmern, funktioniert nur mäßig, so klar sie auch erscheinen mögen (siehe Latein). Der Verstand ist niemals zu dem in der Lage, was das Sprachzentrum kann. D. h., wenn man nicht schon ein gut ausgeprägtes Sprachgefühl hat, braucht man einfach unendlich viel Praxis. 

Nachher spricht man natürlich noch lang nicht auf Muttersprachlerniveau. Aber man kann sich ausdrücken.


Antwort
von Hardware02, 20

Am einfachsten ist es, nicht so viel über Grammatik nachzudenken, sondern sich Mustersätze zu merken, von denen man weiß, dass diese korrekt sind. 

In Englisch hast du jetzt zwar kein Problem mir Verbformen, aber in anderen Sprachen gibt es das, z.B. in Spanisch. Ich lerne da aber nicht den Verbstamm und die Endungen auswendig, sondern die komplette Konjugation eines Musterverbs, z.B. regelmäßiges Verb auf -ir. Wenn ich dann ein anderes Verb auf -ir habe, weiß ich, dass es konjugiert werden muss, wie mein Musterverb. So fällt einem schneller die richtige Form ein, als wenn man mühsam nachdenken muss, welche Endung man denn nun braucht.

Ich hoffe, das ist als Beispiel jetzt trotzdem hilfreich.

Antwort
von Dex25, 30

Das geht leider nur mit viel Sprechen. Versuche, mal regelmäßig ein bisschen Grammatikalisch Korrektes Englisch zu sprechen, nach einiger Zeit funktioniert es dann auch ohne achten auf die Grammatik.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Sprache, 21

Hallo,

dazu muss man die Sprache fließend beherrschen. Dann kommt man irgendwann an den Punkt, wo man anfängt,

'ohne dass man es merkt'

einfach Englisch zu sprechen, ohne auf die Grammatik zu achten und

'im Kopf vorzuübersetzen'

.

Wie lange das dauert,

kann man nicht pauschal sagen. Das ist individuell unterschiedlich und hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Hilfreich dabei ist es auch, wenn man sich klarmacht, dass keiner von uns auch nur seine eigene Muttersprache wirklich perfekt spricht.

Die meisten Schüler, die aus einem 1jährigen Austausch aus England oder den USA zurückkommen, sprechen fließend Englisch. Wirklich perfekt ist man in Englisch nach einem Aufenthalt im englischsprachigen Ausland aber selbst nach 12 Monaten nur äußerst selten.

Wenn man dann wieder daheim ist, heißt es übrigens am Ball zu bleiben, sonst waren der ganze Spaß und die Mühe nämlich umsonst.

AstridDerPu

Kommentar von Deponensvogel ,

Muttersprachler sprechen eigentlich schon perfekt. Es gibt immer Ausnahmen, aber die werden dann komisch angeschaut oder in eine etwas tiefere Schublade gesteckt. 

Wer nämlich wirklich streng ist, das sind nicht die grammatikalischen Regeln, sondern die Gesamtheit der Sprecher einer Sprache. Wenn ich in ein Geschäft gehe und dort nach dem RuckSACK statt dem RUCKsack frage, hat mein Gegenüber mich, solange ich kein Ausländer oder Ähnliches bin, schon als bescheuert abgestempelt.

Antwort
von Dahika, 13

Üben, üben, üben. Am besten im Land selbst.

Antwort
von AllHailLelouch, 29

Nicht wenn man die Sprache gut genug beherrscht, da denkt man nicht groß darüber nach.

Antwort
von Shanks3d2y, 24

Sehr viel englisch sprechen und das am besten ohne fixes thema

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Sprache, 13

Das "kommt" erst, wenn du die Sprache fließend beherrscht. Ich nenne das dann "Bauchgefühl".

An die Grammatik verschwende ich beim Sprechen keinen Gedanken; ich spreche, "wie mir der Schnabel gewachsen ist". 

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community