Frage von SchlangenBlume, 23

grammatikalische Veränderung in direktem Zitat so richtig?

Hallo, ich habe in einem direktem Zitat eine grammatikalische Veränderung vorgenommen. Ist das so korrekt? Erst der Hinweis auf die Veränderung in Klammern und dann der Kurzbeleg?:

Die Freude am Leben und der Bewegung würden bei solchen Events kultisch in einem "[zeremoniellem] Quasi-Sakralraum" (gramm. Änderung durch den Verfasser. Im Original: zeremonieller) (Hitzler 2001: 11) zelebriert.

Antwort
von Alexa75, 16

Ich würde es so machen :Die Freude am Leben und der Bewegung würden bei solchen Events kultisch in einem zeremoniellen "Quasi-Sakralraum" (Hitzler 2001: 11) zelebriert. Zeremoniell ist ja nun kein Wort, das der erfunden hat, quas-sakralraum schon eher.


Wenn du mit Verweis auf Änderung arbeiten willst, dann dahinter in einer klammer mit der Quelle,  nicht in zweien. Oder den Änderungshinweis in eckige klammern ins Zitat.

Antwort
von Kuppelwieser, 16

Im Original entfällt jedenfalls das "einem"! Obwohl es grammatikalisch richtig ist: Warum ein Wort verwenden das es nicht braucht?

Kommentar von SchlangenBlume ,

danke für die Antwort, aber ich verstehe nicht was Du meinst. das Zitat ist: ""[zeremoniellem] Quasi-Sakralraum".  "einem" ist nicht Teil davon...

Kommentar von Kuppelwieser ,

Ich habe es so verstanden, dass es im Originaltext "zeremonieller" heißt. Du schreibst jedoch "in einem zeremoniellem Quasi-Sakralraum..." Man kann aber nicht schreiben " in einem zeremonieller..." sondern nur " in zeremonieller...(Weise, Hinsicht, etc.) eben dann ohne einem!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community