Frage von ruruyayaya, 19

Grammatik Relativpronomen im Genitiv und Passiv in der Infinitivkonstruktion?

Guten Tag! Ich habe eine Frage über Relativpronomen im Genitiv. Ist der Satz richtig? Das Kind, mit dessen großem Bruder ich gesprochen habe, ist krank geworden. Oder mit dessen großen Bruder ist korrekt?

Und die Frage über Passiv in der Infinitivkonstruktion. Wie kann man mit Modalverben benutzen? z.B: Ich hoffe, nicht entlassen werden zu können. Ist es richtig ? Sorry for lots of questions. Danke im Voraus !

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Schule, deutsch, 8

"mit" erfordert den Dativ: mit dem großen Bruder.
Da gehört das m dann an den Artikel, -
wenn einer da ist. 
Wenn nicht, greift sich mit dann den ersten auftretenden Dativ, um das m zu vergeben, und das ist hier:
großem.
Im Dativ kommt ein m bei vorgesetzten Wörtern immer nur einmal vor (mit diesem schönen, großen Vogel)!

Das Wort "dessen" gilt als Genitivattribut des Bruders und wird in diese "Berechnung" nicht mit einbezogen.

Richtig ist also:
mit dessen großem Bruder

Wenn Wörter wie können in den konjugierten Formen ein Passiv haben können, gilt das auch für eine Infinitivkonstruktion. Gewöhnlich ist das der Fall.
Es heißt also:  nicht entlassen werden zu können (wie du sagst)


Antwort
von PoisonArrow, 6

Das müsste "großem Bruder" lauten.

Schließlich fragst Du ja mit WEM habe ich gesprochen, und deshalb muss der Dativ richtig sein.

Grüße, ----->

Kommentar von woops00 ,

Wenn du fragst "Mit wem habe ich gesprochen?" müsstest du aber mit "Mit dem großen Bruder." antworten. Dativ ist soweit aber richtig.

Antwort
von 13helofreak13, 14

Mit dessen grossen Bruder...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community