Frage von KrazyKevin, 45

Grammatik des Satzes korrekt?

Besonders bemerkenswert finde ich, dass Sie technologisch auf dem höchsten Stand sind und sich bemühen, dies zu bleiben.

Antwort
von TheTrueSherlock, 14

Grammatikalisch ist er richtig ja. Wofür verwendest du den Satz? In einer Bewerbung wäre der letzte Teil "und sich bemühen, dies zu bleiben" sehr plump. Gerade in der Bewerbung kommt das nicht sonderlich gut. Ich würde den weglassen und lieber einen zweiten Satz mit Beispielen schreiben, woran du genau erkennst, dass die Firma auf dem neusten Stand ist.

Der letzte Teil hat auch keine Aussagekraft. Natürlich will ein Unternehmen technologisch auf dem neusten Stand sein und wenn sie das erreicht haben, dann wollen sie natürlich dass es so bleibt.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 4

Wo willst du den Satz verwenden und wer ist "Sie"?
Soll das wirklich eine Anrede sein oder meinst du nicht eher "sie" und sprichst über irgendeine Gruppe, Organisation oder Firma?

Antwort
von steffi68743, 16

"Bemühen" ist in dem Kontext zu einem Wort geworden, das es zu vermeiden gilt.

Dasselbe wenn in deinem Arbeitszeugnis steht "er war stets bemüht..." heisst auf gut deutsch "er bekam nichts auf die Kette..." 

LG 

Antwort
von Elfi96, 16

Grammatik ok, inhaltlich gleicht die  Satzaussage einem Schlag in die Visage (sich bemühen...). 

Besonders bemerkenswert finde ich, dass Sie technologisch auf dem höchsten Stand sind und  Sie diesen Standart kontinuierlich toppen.

LG 

Kommentar von TheTrueSherlock ,

weiterentwickeln oder verbessern, würde ich anstatt "toppen" schreiben. Da ist schon sehr umgangssprachlich ^^

Standard* übrigens (obwohl das natürlich wieder eine kleine Wortwiederholung zu "Stand" ist..)

Kommentar von Elfi96 ,

Danke für den Hinweis! Sollte sich mein Handy mal merken! 😊

So umgangssprachlich ist das Wort 'toppen' auch nicht mehr. Es gibt die 'Topper' bei den Boxspringbetten und auch Gebäck/ Kuchen erhält ein 'Topping'. LG 

Antwort
von Joschi2591, 30

Die Grammatik ist korrekt; der Inhalt geht gar nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community