Grafikkarte längerangegeben als in der Beschreibung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Länge der Grafikkarte wird vom Blech der Slotblende ( der senkrechte Teil des Blechs ) bis zum hinteren Ende des Kartenkühlers / Kartengehäuse gemessen. Sollten die PCIe - Stecker des Netzteils allerdings von hinten und nicht von oben in die Karte gesteckt werden, so wären diese zusätzlichen Abmessungen beim Kauf mit zu berücksichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um welche Grafikkarte gehts denn?  Meistens befinden sich die Steckülätze für die Zusatzstromversorging oben an der Karte. Also sollten die Platzangaben fürs Gehäuse stimmen. Und bei vielen Gehäusen steht die maximale Länge für Grafikkarten in der Beschreibung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin Marcel,

imho lohnt es sich absolut nicht mehr, jetzt noch eine überteuerte 980Ti zu kaufen, weil die neuen Polaris und Pascal vor der Tür stehen.

Falls Du "nur" in FullHD zockst, wäre die Karte eh "Perlen vor die Säue" ;-)

Ich würde dir ganz klar die [url=https://geizhals.de/1326323]Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate[/url] empfehlen.

Die ist aber 308mm lang. Von der gesparten Kohle kannst Du dir direkt ein ordentliches Gehäuse leisten, in welches auch lange Grakas reinpassen.

Mitte/Ende nächsten Jahres könntest Du dir dann, so dir die Leistung der R9 390 nicht mehr reichen sollte (was ich mir kaum vorstellen kann), eine reife Polaris oder Pascal Gen2 zulegen.

Davon eine Oberklassenkarte putzt ein SLI-Gespann der 980Ti vom Tisch ;-)

Und was für ein Netzteil genau in deinem PC sitzt, wäre wichtig zu wissen.

Und Cooler Master ist kein Gehäuse, sonder ein Hersteller ;-)

Grüße aussem Pott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung