Frage von YobiSword, 12

Grafikkarte "abgeraucht", was war schuld?

Also vor kurzen habe ich mir ein neues Netzteil zugelegt, ein 750w Teil von Cooler Master, da mein altes eingegangen ist. Als ich es anschloss und den PC startete, kam plötzlich Rauch aus meinen Rechner und der Geruch von verbrannten Plastik stach in der Nase.

Tatsächlich wurde anscheinend meine GTX 970 geröstet. Toll, dachte ich mir. Nahm sie raus und baute meine alte Grafikkarte ein um zu sehen, ob das Gleiche nochmal passiert. Und siehe da, es lief ohne Probleme, obwohl ich alles genauso angeschlossen habe wie zuvor.

Jetzt habe ich mir eine neue Graka bestellt, eine GTX 1070 und meine Frage ist jetzt, was könnte ich falsch gemacht haben, dass es zu diesen Vorfall gekommen ist ? Und wie kann ich sicher stellen, dass meine kommende Karte nicht das selbe Schicksal erleidet?

MfG

Antwort
von SunioMc, 12

Wenn sich dein altes Netzteil verabschiedet hat, vermute ich mal, dass dein Rechner da nicht mehr lief. Bei dem neuen Netzteil hat sich dann bemerkbar gemacht, dass die Grafikkarte defekt ist. Eine andere Grafikkarte funktionierte allerdings mit dem neuen Netzteil.

Daraus lässt sich schließen, dass das alte Netzteil beim Abschied die Grafikkarte mitgenommen hat.

Mit dem neuen Netzteil sollte das nicht passieren. Kommt aber darauf an, welche Sicherheitsschaltungen es hat. Wer am Netzteil spart, riskiert im extremfall seinen ganzen Rechner.

Antwort
von sgt119, 10

Ist ein G750M, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community