Frage von RainbowDream, 40

Grafik Designer auf Internetseiten?

Hey, ich würde gerne auf Seiten wie freelance als Grafik Designer arbeiten. Wisst ihr worauf man da achten muss? Zb wie steuern und Steuerberater? Anmeldung? Etc. LG.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von magicmedia, 27

Hallo RainbowDream, wenn ich das richtig sehe, stellt freelance.de nur die Plattform, die entsprechend Mitgliedsschaftsgebühren für das entsprechend gewählt Paket zur Verfügung stellt. Freelance dienst auch nicht als Vermittler. Was gesucht bzw. gefordert wird, ist also abhängig von den angebotenen Projekten und deren Anbietern. Wenn Du ein Gewerbe angemeldet hast, geht aus diesem ja hervor, wie Du arbeitest. Also Kleingewerbe, Nebengewerbe, GmbH, ltd usw.

Als Kleingewerbe werden umgangssprachlich insbesondere die Unternehmen bezeichnet, die die Kleinunternehmerregelung des Umsatzsteuergesetztes in Anspruch nehmen. Eine Rechtsform, welche Kleingewerbe heißt, gibt es in Deutschland nämlich nicht. Synonym für das Kleingewerbe werden häufig auch die Begriffe Kleinstgewerbe oder Kleinunternehmen verwendet. Ein Unternehmer, der nicht nach dem Handelsgesetzbuch als Kaufmann bezeichnet werden kann, betreibt ein Kleingewerbe. Er ist somit nicht verpflichtet die Rechte und Pflichten der Kaufmänner auszuleben. Bspw. besteht für ihn keine Buchführungspflicht, sofern sein Umsatz nicht 500.000 Euro oder sein Gewinn 50.000 Euro übersteigt. Von einem Kleingewerbe kann man auch ausgehen, wenn der Unternehmer die Kleinunternehmerregelung anwendet und somit ein Kleinunternehmer im Sinne der deutschen Umsatzsteuer ist. Die Bezeichnung Kleingewerbe gibt daher keine unternehmerische Auskunft über den Umfang hinsichtlich Zeit, Arbeitsaufwand oder Mitarbeiterzahl. Rein steuerrechtlich kann nur auf die obige Regelung im Sinne der Umsatzsteuer hingewiesen werden, so dass das Kleingewerbe an bestehende steuerliche Gesetzgebung angelehnt wird.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter,

LG Toni

Antwort
von Georg63, 29

Du musst ein Gewerbe anmelden, bekommst dann ein Fomular vom Finanzamt zur steuerlichen Anmeldung, musst monatlich eine Umsatzsteuervoranmeldung und nach Jahresende Umsatz- und Einkommenssteuererklärung abgeben.

Wenn du keine Ahnung hast, solltest du einen Steuerberater hinzuziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community