Grade beim Arzt gewesen -aber nichts was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Abwarten, Tee trinken, vielleicht 1 Schmerztablette, wenn es in 1 Woche wirklich nicht besser wird nochmal zum Arzt. Ein blauer Fleck tut halt auch weh, oder eine kleine Verzerrung. Geht aber wieder weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ganz einfach:

Du hast was, aber der Chirurg hat nichts gefunden, also muss weiter gesucht werden. Also auf zum Hausarzt und lass Dir weitere Überweisungen geben. Und blos nicht abwimmeln und mit Schmerzmitteln abspeisen lassen.

Als nächstes ist der Ortophäde und der Neurologe dran.

Und nicht zu lange warten, eingklemmt Nerven können auch absterben ( bei Dir kommt die Taubheit nur ab und an, also hat der Nerv wohl immer wieder Zeit sich zu erholen, also wird es nicht so extrem sein, aber generel - dran bleiben )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Orthopäde wäre gut. Wenn die Hand einschläft ist evtl. ein Nerv eingeklemmt. Am besten zu einem Orthopäden, der auch Chiropraktiker ist, Vielleicht hilt auch ein warmes Wannenbad, das löst die Muskulatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Beschreibung ist etwas verwirrend. Klar muss man nach einem Sturz zum Orthopäden und zum röntgen. 

Was ist mit deiner Hand? geschwollen?

Denk auch an die Spätfolgen- die nicht immer gleich auftreten- gehe zum Hausarzt und lass dir Überweisungen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum gehst du dann nicht zum Orthopäden? Der Chirurg hat nur nach seinen Fachgebiet geschaut. Offenbar ist da alles in Ordnung. Also  geh zurück zum HA und frag nach einer Überweisung zum Orthopäden oder mach  dir selber einen Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lasvegas2011
27.05.2016, 09:02

Weil mein HA sagte Chirurgen. Und eher ich dort selbst einen Termin bekomme dauert ewig oder ?🤔

0