Frage von xJinix, 132

Habt ihr Erfahrungen mit GPS Tracker für Tiere?

Hallo,
habt ihr Erfahrungen mit GPS Tracker für Tiere? Wir würden gerne für unseren Kater einen Live Tracker haben, der aber nicht so riesig ist, dass sein ganzer Kopf bedeckt ist. Würde mich über Tipps freuen!!!

Antwort
von steffenOREO, 100

Das ist für eine Katze viel zu schwer. Außerdem besteht die Gefahr, dass sie mit dem Gerät, das an einem Halsband befestigt werden muss, hängen bleibt und sich stranguliert.

Also Finger weg von so einem Schwachsinn!

Kommentar von xJinix ,

Ich werde meinem Kater bestimmt keinen halben Computer umhängen, sodass er sich stranguliert. Deswegen frage ich ja hier nach ob es Leute gibt die mit kleinen GPS Sendern bereits Erfahrungen gemacht haben, da es diese durchaus gibt. Außerdem kommt es zusätzlich auf das Halsband an. gibt es einen Sicherheitsverschluss braucht man sich darüber keine Gedanken machen. 

Kommentar von steffenOREO ,

Den Sicherheitsverschluss kannst du knicken. Der Sicherheitsverschluss öffnet sich bereits bei einem Durchstreifen einer Hecke/eines Zauns und ist in der Regel in den ersten 10 Minuten bereits geöffnet und das Halsband irgendwo in der Botanik verschwunden.

Wenn man seine Katze liebt, sollte man ihr kein Halsband umbinden. Ein gutes Zuhause, regelmäßige Fütterung und eine enge Beziehung zur Katze sind die wichtigsten Dinge, um den Stubentiger jeden Morgen wieder nach Hause zu bringen. 

Vor einem Unfall oder dem Überfahren kann die Katze auch das GPS Gerät nicht bewahren.

Antwort
von sternstefan, 99

Die kleinsten Geräte sind leider für Katzen fast noch zu groß (http://www.amazon.de/Tractive-GPS-Tracker-Hunde-Katzen/dp/B00F8A1ZBA/ref=zg_bs_1...). Schau dir mal die Fotos bei den Bewertungen an. Willst du ihm das wirklich umhängen?

Kommentar von xJinix ,

Natürlich nicht, deswegen frage ich ja nach Erfahrungen und Tipps weil ich eine kleine Alternative suche. So z.B der petpointer. Nur gibt es diese nicht einfach bei Amazon zu kaufen, sodass man gleich einen Erfahrungsbericht lesen kann. 

Antwort
von Gege3210, 72

Hallo !

Ich habe mehrere Trackers, habe längere Zeit gesucht und mich informiert.
Mir scheint es, dass die heute zu kaufenden Trackers für Katzen überhaupt nicht geeignet sind, schon mal wegen der Größe des Akkus. Das fängt etwa mit der Größe von Hunden an, vielleicht für Jagdhunde.
Die Idee an sich ist nicht schlecht, wäre vielleicht Entwicklern/Herstellern vorzuschlagen :
Heute gibt es winzige Akkus und auch Super-Nano-Kondensatoren welche als Stromspeicher in Frage kommen könnten.
Rein technisch gesehen müssten sie das auf die Größe einer kleinen Klingel am Halsband runterbringen können... Aber im Moment ist scheint's so etwas noch nicht im Handel. Es würde vielleicht auch ziemlich teuer kommen :-( .
Vielleicht in ein paar Jahren.
Im Moment sind sie dabei, Trackers für Kinder zu machen, zum Beispiel in Armbanduhren.
Abwarten...

Kommentar von Gege3210 ,

Bei teuren Großtieren wie Hengsten, Rennpferden und Bullen schieben sie denen sogar Tracker unter die Haut. Derart Ziefer ist stark Diebstahlgefährdet, kosten Millionen. Diese Tracker werden nachts durch Induktion aufgeladen. Einzelanfertigungen. Bis das auf Katzen runterkommt, wird Zeit vergehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten