Frage von 546345, 21

Gpartet erkennt Partitionstabelle nicht?

Angeblich wäre auf der Platte nur unzugewiesender Speicherplatz.;(

Antwort
von PeterKremsner, 21

Das hat nichts mit der Partitionstabelle zu tun, unzugewiesener Speicherplatz bedeutet, dass auf der Platte keine Partitionen sind, eine Partitionstabelle kann aber trotzdem vorhanden sein.

Müssen auf der Platte Partitionen sein, erkenne andere Programme Partitionen?

Kommentar von 546345 ,

andere Programme erkennen Windows und den nicht genutzten Speicher

Kommentar von PeterKremsner ,

Ok das bedeutet auf der Festplatte muss eine NTFS Partition und ungenutzer speicher sein.

Ich verwende gparted nicht oft und bin eher für parted, aber du kannst mal

sudo parted -s /dev/sda unit s print

probieren, das zeigt dir alle Partitionen mit Partionstabelle und dem Format der Partitionstabelle auf dem Datenträger /dev/sda an.

Wenn deine Festplatte anders als sda heißt dann einfach den Befehl dementsprechend umwandeln.

Mit sudo parted -l kannst du das übrigens auf alle Platten anwenden.

Gparted verwendet zwar parted als Basis, aber trotzdem kann es vorkommen, dass man mit parted mehr Informationen erhält.

Kommentar von 546345 ,

aber was auffällt ist das beim Booten von Linux eigentlich nur nur failed, error etc. steht bis es los geht

Kommentar von PeterKremsner ,

Schau mal im Bootlog nach welche Fehlern nach.

Du kannst auch in der fstab Prüfen auf welcher Partition Linux installiert ist.

Kommentar von 546345 ,

danke

Kommentar von 546345 ,

Linux ist nicht installiert, sondern hat von meiner Linux Live CD mit gpartet iso gebootet

Kommentar von PeterKremsner ,

Achso ja dann kann ich nur mutmaßen, dass die Partitionstabelle fehlerhaft ist und die anderen Programme das noch sehen gparted aber nicht.

Prüfe doch mal den SMART Status deiner Festplatte, besonders die Anzahl der defekten Speicherbereiche, vielleicht ist die ja bald am eingehen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten