Frage von ZotacFan232, 92

Gott und die Wwelt?

Hi, Warum gibt es das Leben auf der Erde wenn Gott doch weiss wer zur höhle geht oder zum Himmel Er ist allwissend und weiß welche Entscheidungen der Mensch trifft . Ich habe mit meiner Mutter diskutiert (Islamisch) und konnte mir keine Antwort geben und ich islamisch aufgewachsen . Das macht kein Sinn .

Antwort
von Andrastor, 22

Keine Religion macht Sinn. Wenn man sich logisch und kritisch mit ihnen beschäftigt, fallen einem immer mehr und mehr Dinge auf die absolut sinnlos sind.

Das erkannte schon Friedrichn der Große von Preußen:

Geht man allen
Religionen auf den Grund, so beruhen sie auf einem mehr oder minder
widersinnigen System von Fabeln. Es ist unmöglich, dass ein Mensch von gesundem
Verstand, der diese Dinge kritisch untersucht, nicht ihre Verkehrtheit erkennt.

Antwort
von AaronMose3, 39

Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken

Buddha Shakyamuni

So leicht und doch immer wieder so wichtig.

Du merkst anscheinend, dass die Gottesvorstellung, die durch Indroktination über Generationen hinweg in deiner Familie weitergeben wurden, nicht wirklich viel Sinn ergeben. 

Es ist gut kritisch zu sein. Das ist eine der wichtigsten Sachen, die es heutzutage zu beachten gilt.

Glaube nicht an etwas, nur weil andere daran glauben. 

Informiere dich am Besten weiterhin mit neutralen Quellen darüber, was deine Religion noch so verlangt, welche Dinge veraltet sind, welche Sinnlos sind, welche Hilfreich sind, weshalb du manche Dinge glauben sollt und andere nicht.

Du bist vermutlich noch sehr jung, deshalb lasse dir ruhig Zeit dabei dir deine eigene Meinung zu bilden. 

Keine Eile.

Kommentar von ZotacFan232 ,

Ja wenn ich an nichts glaube woran dann ? Das schlimme daran ist man weiss nicht was nach dem Leben passiert ohne einen Glauben zu haben. Ps bin 17 Jahre alt

Kommentar von AaronMose3 ,
Ja wenn ich an nichts glaube woran dann ? 

Du musst an nichts glauben.

Du kannst auch ein glückliches Leben führen, ohne dich irgendwelchen Institutionen oder Religionen zu unterwerfen.

Mache einfach das, was dir am meisten Spaß macht, lass dich nicht einschränken, probiere dich aus und lasse dir nicht von Jahrtausenden alten Schriften vorschreiben was Richtig und Falsch ist. Die Menschen von damals wussten es nicht besser.

Das schlimme daran ist man weiss nicht was nach dem Leben passiert ohne einen Glauben zu haben

Mit Glauben weißt du das auch nicht. Du glaubst nur es zu wissen.

Antwort
von sinari, 27

Einen Gott gibt es nicht-wie auch immer-was auch immer-in welcher Form auch immer.Religion egal.Ich glaube an das Jetzt,an meine Vergangenheit und meine begrenzte Zukunft.Das zu akzeptieren fällt Vielen schwer.Da muß halt eine Religion oder Gottheit her.

Antwort
von AriZona04, 43

Dein letzter Satz sagt es: Es macht keinen Sinn. Keine Religion macht Sinn, es sei denn, Du unterwirst Dich ihr und stellst keine Fragen! Du aber stellst Fragen. Und das finde ich gut! Hinterfrage alles! Wir dürfen das in Deutschland. Und wenn Du keinen guten Antworten bekommst, mach Dir Deine eigenen Gedanken! Das machst Du ja! Ich komme bei Deiner Frage zu dem Schluss, dass es keinen Gott gibt - egal, wie all die Götter genannt werden und zu welcher Religion sie gehören! Überlege weiter, was immer Dich bewegt. Es ist sehr befreiend, sich von jeglichem Gott lösen zu können! Dann brauchst Du auch keine Angst mehr vor einem "lieben" Gott zu haben!

Kommentar von ZotacFan232 ,

danke 

Kommentar von AriZona04 ,

Gern geschehen. Sehr gern! Es muss nicht alles stimmen, was uns unsere Eltern erzählen! Die wissen auch nicht alles - hast Du ja erlebt. Lerne selbst!

Kommentar von ZotacFan232 ,

Ja meine eltern wollen das beste dat is klar aber sie wissen es nicht!

Kommentar von AriZona04 ,

Weil sie nie gefragt haben. Weil sie nie HINTERfragt haben! Weil sie nicht hinterfragen dürfen? Weiß ich nicht. DU darfst fragen! Tu es! Mach Dich schlau!

Kommentar von ZotacFan232 ,

Ne die sind so sturr und wollen meine Meinung nicht hören ,weil wenn es Menschen gesagt haben das das so ist ,dann ist das so 

Kommentar von AriZona04 ,

Das ist schon eine starke Gehirnwäsche ... so kommt es mir vor. Gut, dass Du anfängst, nachzudenken! Das ist wirkliche Freiheit!

Antwort
von seguiendo, 13

Ich kann mir das nur so erklären, dass am Ende alle Menschen zu Gott kommen. Aber ob das mit dem muslimischen Glauben vereinbar ist, weiß ich nicht.

Kommentar von seguiendo ,

Oder vielleicht, dass alle Menschen zumindestens eine Chance bekommen sollen, zu Gott zu kommen.

Antwort
von MonkeyKing, 24

Kenne mich mit dem Islam nicht aus aber im Christentum wird vom freien Willen ausgegangen, das heisst dass der Mensch selber entscheidet ob er Gutes oder Böses tut.

Kommentar von ZotacFan232 ,

ja aber gott weiss doch wie der mensch sind entscheidet 

Kommentar von MonkeyKing ,

Eben nicht. Weil der Mensch den freien Willen hat.

Kommentar von sgn18blk ,

Woher willst Du (ZotacFan) wissen ob es Gott weiß, wenn Du nicht mal weiß, dass es ihn tatsächlich gibt?

Antwort
von safecall, 50

Ich gebe dir einen Rat - verlass den Islam - achte gute Menschen und respektiere andere Meinungen aber richte dein Leben nicht nach Zwang und Druck

entweder du lebst dein Leben und machst das beste daraus oder du glaubst an etwas was dir seit geburt an eingetrichtert wird, deinen eltern wurde es davor auch eingetrichtert und deren eltern auch und immer so weiter alle anderen haben sich entwickelt und leben ihr leben aber ihr lebt in ner "kapsel" bloss nicht zweifeln bloss nicht widersprechen

recherchier mal von NEUTRALEN quellen über den islam und les dein quran nochmal, aso gibt ausserdem mehrere versionen des koran aber ihr sagt ja dass das eine lüge ist, mei

Kommentar von ZotacFan232 ,

Das sage ich meinen Eltern auch immer aber sie sind immer so sturr 

Kommentar von safecall ,

Dann warte einfach bis du 18 bist und dann kannst du entscheiden was du tust, solange du nicht 18 bist musst dud ich nach deinen eltern richten, eigentlich musst du dich solange an sie richten solange du bei ihnen wohnst, sie wollen dir nichts schlechtes aber sie wissen es nicht besser und das ist nicht schlimm leb einfach weiter und wenn du alt genug bist und einen job hast oder fertig studiert bzw auf zwei beinen stehst ziehste aus und lebst frei, respektiere ihren glauben und gut ist
viel erfolg 👍🏻

Antwort
von Patrickson, 40

Lass dich nicht von Gott beeindrucken! Finde deinen eigenen weg zur Hölle! Finde deinen eigenen Weg zum Himmel! 

Antwort
von offeltoffel, 39

Das macht kein Sinn

Du beginnst, die richtigen Fragen zu stellen. Religion ist vom Menschen gemacht. Wenn es Gott, Allah oder wen auch immer gibt, dann handelt er wohl nicht so, wie wir Menschen uns das immer vorstellen.

Antwort
von mrauscher, 7

Himmel und Hölle ist eine Erfindung der großen Kirchen, um das Geld derer zu bunkern, die im Sterben lagen. Bei den Kirchen geht es um Geld und Macht. Richtig ist, dass diese Erde eine gute Zukunft hat, sie wird zu dem gemacht, was ursprünglich geplant war: Ein Paradies für Menschen, die überzeugt sind, dass es einen lebenden Schöpfer gibt:

Offenbarung 21:3 - 5:

Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein.
Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“

Und der, der auf dem Thron saß,+ sprach: „Siehe! Ich mache alle Dinge neu.“

Gott wird seinen Plan nicht ändern, egal was die Menschen zwischenzeitlich verpfuscht haben. Ein Mieter, der mit der Mietwohnung zerstörerisch umgeht, wird gefeuert. So ist es auch mit dem Planeten.

lücklicherweise gibt es heute schon genügend viele "Mieter" auf dieser Erde, die diesen einzigartigen Planeten im Universum schätzen und ihn gut behandeln werden und darin ist die ganze Natur und Tierwelt gemeint. Erst wenn die Erde ein Paradies wird, werden wir uns wirklich wohl fühlen darauf. Diese Umwandlung des Planeten wird sicher wenigstens 1.000 Jahre in Anspruch nehmen.

Antwort
von sgn18blk, 33

Deine Weltanschauung macht keinen Sinn.

Du weißt nicht ob Gott existiert. Dran glauben kann jeder, aber auch wenn es einen Gott geben würde, was wir nie erfahren würden, hat er keinen Einfluss auf uns und was wir tun.

Woher willst Du wissen, ob es Himmel und Hölle gibt? Das steht in tausend jahre alten Büchern...

Heute sind wir schlauer. Vergiss nicht, dass Religionen GLAUBE sind und nicht WISSEN.

Kommentar von ZotacFan232 ,

Sry falls ich es nicht erwähnt habe ich rede vom Islam . 

Kommentar von sgn18blk ,

Das ist mir bewusst, ja.

Kommentar von sgn18blk ,

Religionen sind Erfindungen von Menschen, darunter der Islam auch. Wenn Du denkst, der Islam würde alles erklären, warum wir hier sind, was das alles für einen Sinn hat, da liegst Du falsch. Religionen erklären nicht, sondern haben erfunden und das was auf diesen heiligen Schriften steht, wurde heutzutage größtenteils widerlegt. Sie entsprechen nicht der Wahrheit. Wenn Du an Gott glaubst, glaubst Du an ihn. Aber mit dem Glauben gibt es ihn nicht. Du glaubst ja und wissen tust Du nicht. Wenn Gott existiert, bräuchte man einen Beweis für seine Existenz.

Kommentar von sgn18blk ,

Aber es gibt nunmal keinen Beweis für seine Existenz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten