Frage von ytsun, 83

Gott sparch "sei" und es war, Wie nennt man diese"sprach" kraft nach zur es, NACH DEM GLAUBEN?

Antwort
von joergbauer, 36

Johannes 1,1: "Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort".

Johannes 1,14: "Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit".

Hebräer 11,3: "Durch den Glauben erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort geschaffen ist, dass alles, was man sieht, aus nichts geworden ist".

Antwort
von RKATHOLIK, 27

Hallo,

wundere dich nicht, dass du bisher kaum ernstzunehmende Antworten bekommen hast. Hier laufen im Forum viele Leute herum, die meinen, gläubige Menschen aus ihrem Irrweg erlösen zu müssen und auf N24 die Wahrheit über die Bibel herausgefunden zu haben.

Man bezeichnet solche Schöpfungsarten als ''Logos-Prinzip'' und Gott als ''Logos Creator''. Das geht auf die hellenistische Zeit zurück. (Vgl. dazu auch den Prolog des Johannesevangeliums).

Der sogenannte 1. Schöpfungsbericht wird traditionell der sogenannten Priesterschrift zugeordnet, welche möglicherweise im Kontext der Wiederrichtung des Tempels (515 v.Chr.) entstanden ist.

Dieses Schöpfungsbild ist ein anderes als im sogenannten 2. Schöpfungsbericht, der mit sehr großer Wahrscheinlichkeit älter ist. Im Münsteraner Pentateuchmodell geht er auf das sogenannte Jerusalemer Geschichtswerk zurück (das traditionelle Bild des Jahwisten ist in den letzten Jahren in der Forschung nur noch wenig vertreten worden, auch wenn es vor Allem in den Schulen noch gelehrt wird). Die Gottesvorstellung in dem 2. Schöpfungsbericht scheint deutlich älter. Gott muss sozusagen richtig ''an die Arbeit'' und schafft den Menschen aus Material und nicht durch sein Wort. Ferner geht Gott selbst im Paradies umher. Wir haben dort also einen viel weniger transzendental gedachten Gott als im jüngeren 1. Schöpfungsbericht.

Bei Fragen kannst du mich gerne anschreiben.

Viele Grüße

RKATHOLIK


Kommentar von ytsun ,

gottes wort "sei" bei der tat der sprache der umwandlung, direkt gesagt transformations moment der umwandlung der sache, nennt man diese tat nach der glaubensordnung wie wäre meine frage?

Kommentar von RKATHOLIK ,

Ich verstehe die Frage leider nicht. Ich bitte sie noch einmal etwas verständlicher zu formulieren.

Im Originaltext spricht Gott:
יְהִ֣י

Dies stellt die 3. Person Singular der Präformativkonjugation des Verbes ''sein'' dar, die in diesem Fall wahrscheinlich jussivisch aufzufassen ist.

'' Es wird/soll werden ''

יְהִ֣י אֹ֑ור ------> Es wird/soll werden Licht.

וַֽיְהִי־אֹֽור -------> Und es wurde Licht.

Viele Grüße

RKATHOLIK

Kommentar von ytsun ,

Ein bsp. Die gabe umwandlung von jesus wasser zu wein, zum verstehen die tat auf direkt gesagt die transformation zu wein, ist was ich suche was gläubige unter was keine zauberei ist, dazu ich gelesen hatte das das christentum zauberei verbietet sie oder die ornung es nennt, begrifflos denke ich für wissende unter einem haltigen standt kann das begrifflos, wort oder nennungslos nicht sein, wäre mir mehr gedacht logisch,

Kurz gesagt: wie nennt die ordnung oder das glauben wie auf bsp. Jesus mit dem wasser zu wein, die umwandlung auf jesus bsp fall, mehr jedoch die frage, im allgemeinen hinsicht aufbdas glauben solche kräfte in der tat, wie nochmal den punkt zu verstehen wasser zu wein.

Solche kräfte im glauben in richtung kommend von licht,  oder derer richtungen von gott ist was ich suche.

nicht unbedingt auf den fall jesus auf dem fall der sache,  mehr das gemeinete punkt, das direjt beschriebene auf der reaktion der umwandlung im allgemeinem glauben,

Kommentar von RKATHOLIK ,

Ich verstehe die Frage leider immernoch nicht.

Kommentar von ytsun ,

Wie das glaubens begriff für
das zauber artige,
Ist was suche, wasser zu wein auf bsp.
Gott sprach und es war,  solche mehr aber die kräfte des glaubens nach desen richtungen mehr geht wie umwandeln, und dessen und deren dinge. Einfach das glauben nach die sprache für zauberei, oder besser der art nach zauberei.

Kommentar von RKATHOLIK ,

Meinst du vielleicht Wunder? Wasser zu Wein verwandeln ist ein Wunder.

Viele Grüße

RAKTHOLIK

Kommentar von Blitz68 ,

möchtest du wissen "wie " Jesus das Wunder vollbracht hat ?

Antwort
von Blitz68, 28

das Wort Gottes wir auf zwei Arten benannt,

Logos - das allgemeingültige ewige Wort Gottes,  und

Rhema - das kraftvolle  Wort Gottes in die aktuelle Situation hinein.

Ich denke das du mit deiner Frage den Aspekt : Rhema von Gottes Wort gesucht hast (?)

Kommentar von ytsun ,

Das jesus aus wasser wein verwandelt hat, nennt man eine gabe, diese umwandlungen in anderen direkten worten die transformation von wasser zu wein diese tatkraft nennt man nach den glauben (x)?

Kommentar von Blitz68 ,

Es tut mir leid , aber ich verstehe die Frage dazu nicht richtig-

kannst du sie nocheinmal neu formulieren ?

Kommentar von ytsun ,

Gott und glauben nach ihren kräfte nach bekannt für mich nach einer nach kräfte ich mein wie zauberei, auf bsp. Ist mir im denken das gott sprach wie dies in meiner frage und es wurde,  oder dinge nach das ein bsp. für mich ist das jesus wein aus wasser machte,

Einfach nur die kraft des glaubens nach etwas wie eine erzählung aus einer schrift ein stock glaube ich der richtung in ägypten eine schlange verwandelt wurde.

Diese art "ZAUBEREI" nach dem glauben der sprache ist was ich suche

Antwort
von stubenkuecken, 49

Zauberei oder Humbug, je nach dem wie man zur Religion steht.

Antwort
von Rationales, 30

Alles Humbug. Der Schreiber von "Genesis" in der Bibel war mit Sicherheit nicht dabei, als Gott gesprochen haben soll. Und in welcher Sprache soll Gott gesprochen haben? Aramäisch z.B. wurde erst riesig viel später erfunden.

Kann ein Gott, der ja "reiner Geist" sein soll, überhaupt sprechen? Und das im luftleeren Weltraum?

Und zu wem sprach Gott? Zu noch nicht vorhandener Materie? Und wieso gehorcht noch gar nicht vorhandene Materie auf Zuruf?


Kommentar von Blitz68 ,

weil Gott sie gerufen hat - wo ist da die Frage ?

Antwort
von Gabel1953, 55

Gottes Wort erschafft alles.

Antwort
von nowka20, 27

das ist die sprachkraft der "exusiai"

Kommentar von ytsun ,

Diese antwort war mir zu eigenem allgemeinlichem sicht nach hilfreich einer nach es gibt dinge die ich näherem wissen bezeichnen würde,

Was unter denen dieser richtungen der mir nicht in einem höhren war,  könnte ich eine frage meinen,  wo bekomme ich den überblick derer und dessen richtungen, könnte man nicht vielleicht irgedwie solche fűr mich dieser antwort exusiai mehr stichwörter zurückschreiben, in dem ich wikipedia oder solch es nachschlagen kann

Kommentar von nowka20 ,

es war schwierig, deinen text zu verstehen!

aber exusiai sind gotteswesen der 2. hierarchie, die weit, weit über den menschen stehen.

und der jesus sprach wie sie, weshalb sich die schriftgelehrten entsetzen.


Mt 13,54
54 und kam in seine Vaterstadt und lehrte sie in ihrer Synagoge, so daß sie sich entsetzten und fragten: Woher hat dieser solche Weisheit und solche Taten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten