Frage von Jeremy09, 50

Gothic Style als Beamte?

Hallo alle zusammen,

wie ihr vielleicht am Titel der Frage schon gelesen habt, arbeite ich als Beamte.

Ich werde in wenigen Monaten 17 und habe bisher nur 1 Piering (Bauchnabelpiering, für das ich echt kämpfen musste) und ein 2. Ohrloch rechts, dass ich mir von einer Freundin ohne die Erlaubnis meiner Eltern hab stechen lassen. Weil sie so versteift sind durfte ich mir meine Naturblonden Haare bisher nie färben oder Strähnen rein machen.

So blöd es auch klingt, aber ein wenig haben sie mir meine Kindheit und Jugend ruiniert. Nicht falsch verstehen: Sie waren stets für mich da, haben mich nicht geschlagen oder so, es war immer Harmonisch, aber wenn ich andere Mädchen aus meinen Klassen und Parallelklassen anschaute, durften die alle viel mehr. Meine Haare waren früher richtig blond, fast schon unnatürlich hell, allerdings werden sie immer dunkler. Find ich nicht schlimm, aber das ist kein schönes blond mehr, sondern eher so ... ich kann das nicht mal beschreiben. Dunkelblond, aber sieht eher aus als hätte eine Tönung nicht richtig funktioniert. Ich bin absolut unzufrieden. Was meinen Kleidungsstiel angeht erlauben sie mir nicht zu viel schwarz anzuziehen, bzw. ich höre dann von meiner ganzen Familie Sprüche wie ,,Auf wessen Beerdigung gehst du denn?'' Ich war schon immer anders als meine älteren Schwestern. Keine von beiden schminkt sich - ich täglich - und ich weiß nicht ob sie sowas wie sexuelle Triebe überhaupt besitzen, während ich mich schon in manches sexuelle Erlebnis gestürtzt habe (muss ich jetzt nicht öffentlich erzählen) Wie auch immer: Ich bin sehr anders als die beiden. So ist es zum Beispiel auch so, dass mir der Gothic-Style sehr angetan hat. Bei H&M, C&A oder wo sonst sind so viele schöne Sachen, aber ich fühle mich mit sowas einfach nicht wohl. Schwarz ist meine Farbe! Meine Familie versteht das aber nicht.

Spätestens mit 18 fange ich an zu leben und hole mir die Tattoos, Piercings, Haarfarben, Frisuren und Klamotten die ICH will. Problem dabei ist allerdings mein Beruf. Ich mache eine Ausbildung beim Finanzamt im mittleren Dienst. Macht echt Spaß, für alle die noch was suchen: Schaut mal rein. Ist nicht so langweilig wie man denkt ;) Allerdings würde ich gerne Scene Hair machen / tragen (sagt man das so? Naja egal) Meine Eltern werden das natürlich nicht für gut befinden, aber wie gesagt: Mit 18 interessiert mich das nicht.

Ich hab mir schon vorgenommen, privat meine Haare zu stylen und mich zu schminken wie ich will. Pierings möchte ich keine im Gesicht. Also kein Lippen oder Augenbrauenpiercing und meine Nase ist unschön und muss nicht extra betont werden :D Das dürfte also nicht das Problem sein. Über die Ohren bekomm ich Problemlos was drüber und andere Piercings bzw auch Tattoos kann ich ja gut verdecken. Hab nicht vor mich am Hals oder so zu tätowieren, also geht das doch. Oder?

Ich hab nur Bedenken wegen der Haarfarben und Frisuren. Tipps wie ich das machen könnte?

Danke und sry für den langen Text :')

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blackcurrant8, 22

Bezüglich schwarzen Haaren brauchst Du Dir garkeine Gedanken machen, das ist doch keine ungewöhnliche Farbe.

Auch Lila ist teils salonfähig, schließlich gibts Lila Farben sogar in der Drogerie (Aubergine etc..)

Ich glaube du stellst Dir das wilder vor als es ist. Du solltest Dich einfach langsam rantasten was bei Dir auf der Arbeit geht. Wenn du keinen direkten Kundenkontakt hast (wo dich der Kunde sieht), wirst Du in den meisten Fällen recht viele Freiheiten bzgl deines Aussehens haben.

Kommentar von Jeremy09 ,

mag sein dass du recht hast. ich hoffe es. danke ;)

Antwort
von EddieWinkler, 10

Ich arbeite in einer Bibliothek (ÖD) und trage dennoch meine Bandshirts, Ketten und Ringe auf der Arbeit. Bis jetzt hat sich niemand beschwert.

Antwort
von DrStrosmajer, 40

Da bist Du aber schnell Beamtin geworden - mit 17. WOW!!

Das wird man normalerweise erst mit 27. Du hast ja volle 10 Jahre übersprungen.

Wenn Du jetzt schon Beamtin bist, brauchst Du Dir wegen Deiner Erscheinung ja keine Sorgen mehr zu machen, denn Beamte sind unkündbar.

Kommentar von ichbinkeintoast ,

Ich glaub es geht er darum ob sie später damit verbeamtet wird !

Kommentar von Jeremy09 ,

Nein ich bin bereits verbeamtet. schon vor dem ersten Arbeitstag. Allerdings nur auf Probe. Danach auf Widerruf und dann auf Lebenszeit. Das meintest du vermutlich mit den 10 Jahren ...

Unkündbar bin ich - wenn ich mich nicht besonders schlecht anstelle, was meine Arbeit angeht - aber ich denke wenn ich meine blonden Haare jetzt immer dunkler färbe und dann z.b. von schwarz immer mehr zu lila gehe. Ich denke da bekomm ich schon Ärger von denen. Oder zumindest, dass sie mit mir reden wollen. Ein Machtwort sprechen sozusagen :/ Und darauf hab ich eigentlich keine Lust.

Ich hab heute mal wieder bemerkt, wie viel Spaß mir mein Job macht, aber ich möchte eben auch so leben (optisch) wie ich es mir vorstelle und es wäre echt blöd wenn ich das nicht kombinieren könnte ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten