Frage von cesc96, 82

Goßvater pflegen obwohl er ein leben lang nur für meine Tante und deren Familie da war?

Hallo erstmal. :) Wir haben folgendes Problem. Mein Großvater liegt gerade im Krankenhaus und es ist nicht zu verantworten das er heimgeht. Er ist ein absoluter Pflegefall. Er hat vom Krankenhaus aus nun das Pflegeheim abgelehnt und der Chefarzt hat angeordnet das alle 3 seiner Töchter( Meine Mutter natürlich eingeschlossen), morgen zu ihm kommen sollen und das sie in der Pflicht stehen das zu klären. So wie meine Mutter (die Älteste von dne Kindern) mir das alles erklärt hat war sie die letzten 30 Jahre ihm egal. Das kann ich auch bezeugen. Ich(20) habe Z.b. keinen Kontakt zu ihm geschweige würde ich ihn auf der Straße erkennen. meine ältere Schwester geht es natürlich auch so. Im Gegenteil ist es im Fall bei meiner einen Tante komplett anders. Sie haben um zu übertreiben gestern noch die den letzten tropfen Geld abgezapft. Er war das ganze leben für sie da. Und sie War natürlich sein Liebling. Und jetzt hat sie kein Bock zu pflegen (was allen klar war..) Meine Frage ganz kurz und knapp. Sind wir bzw. Meine Mixer dazu verpflichtet einen Mann zu pflegen den sie gar nicht wirklich kennt?

Antwort
von TheAllisons, 45

Verpflichtet seid ihr natürlich nicht, ihr könnt ihn auch in ein Pflegeheim einweisen lassen. Das kostet natürlich. Und es könnte sein, dass ihr dann alle gemeinsam an den Kosten beteiligt werdet. Aber erkundige dich mal in einem Pflegeheim wie das so funktioniert.

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Nein. Es kann niemand gezwungen werden. Es ist meist so, dass die die immer bekommen haben die ersten sind die rennen. Im Krankenhaus gibt es eine Stelle wo man mit euch durchgeht was man da jetzt tun kann und muß. Da solltet ihr euch beraten lassen.

Antwort
von Schuhu, 28

Niemand (auch deine bevorzugte Tante nicht) ist verpflichtet, den alten Mann zu pflegen. Ihr müsst euch um die Unterbringung des alten Herrn kümmern. Entweder organisiert ihr ihm einen Pflegedienst, wenn er in seiner Wohnung bleiben will oder ihr besorgt ihm einen Heimplatz. Da dein Opa ein Pflegefall ist, kann er das nicht alleine regeln. Wenn ihr auch das nicht für ihn tun wollt, ruft seine Krankenkasse an und fragt, wer es tun wird.

Kommentar von cesc96 ,

Wenn diese Krankenkasse anruft und fragt wer es tun wird. Und sich alle wehren. Was wird Dan passieren?

Kommentar von Schuhu ,

Die Krankenkasse ruft nicht euch an, ihr sollt euch bei der Krankenkasse erkundigen, wer sich kümmert. Dein Opa ist ja pflegeversichert und hat Ansprüche - nur müsst ihr (wenn ihr es nicht selber organisieren wollt) herausfinden, welches Amt die organisation übernimmt.

Antwort
von geckobruno, 37

Wer will euch denn zwingen den Opa mit nach hause zu nehmen? Niemand!

Zu was man euch aber durchaus zwingen kann, nämlich alle drei Kinder, sind die auftretenden Heimkosten bzw. Kosten der Pflege zu zahlen.

Da spielt es auch keine Rolle wann wieviel Kontakt zu wem bestand. (Das gilt im übrigen auch für die irgendwann anstehende Bestattung)

Kommentar von geckobruno ,

Im Krankenhaus gibt es einen Sozialdienst, an den könntet ihr euch wenden. Schildert dort das Problem und dann werdet ihr hören wie man weiter verfahren kann....alles andere wäre jetzt nur ein "wenn, denn , dann...."

Antwort
von Socat5, 30

Niemand darf zum Pflegen verpflichtet werden. Wenn er in ein Heim muss, könnten aber noch Kosten auf deine Mutter zukommen.

Antwort
von Hexe121967, 31

naja, deine mutter muss ihren vater nicht aufnehmen und selber pflegen aber es muss ja irgendwie sicher gestellt werden, das der opa versorgt wird. da spielt es keine rolle wie der opa sich vorher verhalten hat. da müssen alle kinder an einem strag ziehen und gut ist. pflegedienst oder 24h-pflege kann da helfen.

Antwort
von oki11, 8

Der Chafarzt hat überhaupt nix anzuordnen!

Es ist einzig und alleine die Entscheidung DEINER MUTTER ob sie hingeht oder nicht.

Eine Pflege ( also dass Deine Mutter pflegt, kann nicht erzwungen werden )

Antwort
von luna29, 27

Ja deine Mutter könnte sogar einen Teil der Kosten mittragen müssen..kommt auf ihre finanzielle Situation an.

Ich finde deine Frage echt traurig..Er ist ja immerhin der Vater deiner Mutter

Kommentar von geckobruno ,

Niemand weiß was innerhalb von geschlossenen Wänden passiert....es gibt solche und solche Menschen...und darum steht es niemandem zu ein Urteil zu bilden

Kommentar von luna29 ,

ich habe sie nicht verurteilt.Wieso sollte ich das auch tun, finds nur traurig

Kommentar von cesc96 ,

Vater ist etwas weit dahergestellt. Eher "erzeuger" sehe ich das mit meiner Oma anstatt ihm ist das z.b. alles eine ganz andere Situation 

Antwort
von Apfel2016, 38

Pflegen müsst ihr ihn nicht, aber wenn er sein Heim nicht selbst zahlen kann werden sie sich einen Teil von deiner Mutter hohlen.

Antwort
von TGames728, 21

ja ich glaube schon weil es halt immer noch die familien angehörigen sind die dann die verantwortung dafür tragen so wie ich es verstanden habe

Lg TGames728

Antwort
von jimpo, 9

Deine Frage ist sehr,sehr schwer zu beantworten. Deinen Opa, den Du nicht mal kennst, soll Deine Mutter pflegen der nur für Andere da war? Auch ein Herr Dr. kann Keinen zwingen denn, so mächtig ist er nicht. Dann sollen die, nur provitiert haben dahin gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten