Google und der Widerspruch der deutschen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht ja eher darum, dass bestimmte Internetdienste Dinge machen, von denen wir nichts wissen. Wenn jemand einen "kostenlosen" Dienst anbietet, dabei aber ohne mein Wissen Dinge tut, die mir vielleicht nicht recht sind, habe ich doch das Recht, das zu hinterfragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich Deutscher bin oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei google ist gar nichts gratis und Daten sind ihr Geschäft.

Wer bitte sind bloß immer "wir Deutschen", die anscheinend mit allem ein Problem haben? Ich kenne keinen, sei bitte genauer und leg nicht deine Bekannten auf alle Deutschen um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knide
23.04.2016, 20:58

Meine Rede. Da war der Fragesteller mal wieder uninformiert.

0

ja das würde ich machen. Die Daten, die Google von uns erhebt sind weitaus mehr wert als 5€. Di verkaufen die monatlich für 100€/Person

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung