Golf V 1.9 TDI als Anfang?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Ich würde eher einen Benziner empfehlen, sofern du nicht deutlich mehr als 20000 Kilometer pro Jahr abspulst. Ist einfach die bessere, günstigere & zuverlässigere Wahl ------------> gerade die TDI sind außerdem oft super super teuer, weil sie jeder haben will... gepflegtere Benziner gibt's für weniger Geld denn einen halb verranzten TDI.

Hohe Steuern, die gelbe oder eher rote Umweltplakette, teure turnusmäßige Zahnriemenwechsel die bei Gebrauchten meist überfällig sind & hohe Versicherungsprämien sind auch eher ein Argument kontra TDI.

Der Golf an sich ist übrigens zwar ganz okay, aber Autos wie der Ford-Focus, der Opel-Astra oder auch der Toyota Corolla sind einfach besser ohne teurer zu sein.. sondern eher preiswerter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
28.04.2016, 14:42

ein Diesel rentiert sich schon vorher - da ich im Moment nach einem 2.Auto bin und den Golf verkaufen will hab ich mir beides Angeschaut.

Wenn ich einen Gold VI 1.6tdi vergleiche mit einem Golf VI 1.6 Benzin und 10.000 km fahren würde. Würde mich der Diesel im Monat (ohne Wartungskosten) 120e kosten und der Benziner 146e

Daher renitiert sich ein Diesel schon locker am 9000km.

Wollte mal einen direkten Vergleich machen und hab die zwei als Bsp genommen - suche persönlich nach was größerem xd - nur hab ich mich über die hohe Diesel kfz Steuer aufgeregt - jedoch wie man sieht rentiert es sich schon früher und ist daher erschwinglich für Junge fahrer

0

Sehr sparsam und robust. Wären die Diesel Steuer nicht so hoch, hätte meine Tochter auch einen bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht vergessen: die Steuer.

ob Du es finanzieren kannst, hängt von Deinen weiteren Bedürfnissen und Ausgaben ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tippe einmal auf NEIN.

Denn die VW-Gruppe langt doch bei den Reparaturen und der Zoll bei den Steuern und die Versicherungen ordentlich zu, lese ich immer wieder.

Allzeit Gute Fahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Steuern für einen Diesel sind nicht gerade billig.

Aber als Anfänger Auto ist der doch gut.

Mein Golf hat damals 12 Jahre und 489 Tsd.km durchgehalten.

Immer schön den Kundendienst machen und Zahnriemenwechsel nicht vergessen:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
28.04.2016, 14:37

hb das für mich mal ausgerechnet - unterm Strich bist du mit dem Diesel günstiger bei ca9000 km im Jahr

0

Top Auto vor allem ein sehr zuverlässiger Motor.

Ich bin den Wagen auch am Anfang gefahren bzw fahre ihn noch - bis jetzt ohne Probleme (aktueller Tachostand: 168.000 km)

Es mussten bis jetzt nur Verschleißteile ausgetauscht werden.


Gutes Auto für den Anfang und zudem sparsam - ( ca5l mit warmen Motor)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung