Frage von Wukii, 106

Golf 5 verliert Flüssigkeit?

Hallo Community,

Mein Golf 5 GT verliert seit einer Woche sehr viel Flüssigkeit Motoröl kann es nicht sein da ich das schon getestet habe. Ich habe heute mal nachgeschaut und gesehen das vorne links alles voller Öl oder Wasser ist. Ich hoffe jemand kann mir grob sagen was es ist.

Vielen Dank für die Hilfe !

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 32

Also jedenfalls ist die Manschette am Antriebswellengelenk links radseitig defekt und verspritzt Alles da mit deren Fett.

Diese Flüssigkeit ist meines Erachtens etwas Zusätzliches. Sicherheitshalber solltest Du die Stände von Kühlwasser, Motoröl und Bremsflüssigkeit kontrollieren.

Da es extrem schwül war könnte dies auch das Kondenzwasser der Klimaanlage sein, mein Fahrzeug hat gestern auch richtige Pfützen hinterlassen.

Kommentar von Wukii ,

Also mein KFZ-Meister hat genau das selbe gesagt wie Du und das ich die Antriebswelle austauschen soll weil die schon hart an der Grenze ist (Eig. Schrott) nach dem Besuch ist mir aufgefallen das sich mein Turbo ganz komisch anhört und erst ab 3,5 Umdrehung Vollgas einschaltet. Das Geräusch erkläre ich am besten so: als ob da jemand im Motor sitzen würde und die ganze Zeit quietscht bzw. so wie sich ein Turbo nicht anhören sollte. Defekt kann der Turbo so nicht sein ?

Kommentar von machhehniker ,

Das müsste ich hören um da Genaueres zu mutmassen. Lass doch diesen KFZ-Meister das anhören.

Antwort
von Gummibusch, 35

Ich denke auch es ist die defekte Achsmanschette, wenn sich die Pampe darin sich erst mal zum Teil verabschiedet hat läuft das Gelenk immer heisser und der Rest kommt dann durch die Hitze flüssig heraus.

Bei sowas sieht es immer nach mehr aus als es wirklich ist, das Zeug kriecht halt gut.

Die Gelenkwelle wird höchstwahrscheinlich austauschreif sein.

Kommentar von Wukii ,

Das Problem was ich an der ganzen Sache sehe ist folgender. Wie kann in so nen Ding ca. 1L Öl drinnen sein das geht ja nicht oder ?

Kommentar von Gummibusch ,

Ich sagte bereits es sieht nach mehr aus als es in Wirklichkeit ist,  Öl oder in diesem Fall heisses Fett kriecht gut ☺

Antwort
von Marco350, 43

Check mal die füllbehälter. Kühlwasser und bremsflüssigkeit. 

Kommentar von Wukii ,

Werde ich Morgenfrüh gleich checken

Kommentar von Marco350 ,

Schau mal nach der achsmanschette, da sind fettklumpen zu sehen. 

Antwort
von Klaudrian, 40

Das sieht man doch. Die Antriebswellenmanschette ist Porrös und undicht geworden. Das schwarze zeug ist Molykotefett.

Kommentar von Wukii ,

Und da verliert Unmengen an Öl ?

Kommentar von Klaudrian ,

Schau dir Bild 1 mal genau an. Rings herum ist alles mit Fett verspritzt. Muss ich es dir noch mit einem Zeichenprogramm markieren? Die Pampe kommt aus der Manschette raus. 

Kommentar von Dog79 ,

Das Fett in der defekten Achsmanschette macht aber keine nassen Flecken. ;-)

Kommentar von Klaudrian ,

Die Manschette ist aber kaputt. Etwas anderes kann ich auf den Bildern nicht deutlich erkennen. 

Kommentar von Gummibusch ,

Wenn das Gelenk heiß wird kommt der Rest flüssig heraus! 

Kommentar von Wukii ,

Mir ist gerade aufgefallen das beim ersten Bild, am Schlauch ein Riss ist oder täusche ich mich da ?

Kommentar von Klaudrian ,

Nein, aber das ist eine feuchte Stelle mit leicht gelblichem Glanz. Hierbei handelt es sich um Bremsflüssigkeit. Das habe ich erst jetzt gesehen. Im Schlauch wird ein micro feines loch sein, wo Bremsflüssigkeit austritt. 

Der Wagen hat also 2 Fehler. 

Kommentar von Wukii ,

Also ich verstehe es nicht das ist ja seit ner Woche so und mir ist das heute durch Zufall aufgefallen als ich mich mit Freunden getroffen habe. Bei ner Kurve lag einfach sehr viel Wasser/Öl. Ich mein die Dinger werden ja nicht mit Öl versorgt. Kühlwasser glaube ich auch eher weniger aber kann man mal nachschauen. Kann der Schlauch eigentlich so viel bremsflüssigkeit  verlieren beim Bremsen ? Ich mein der übt ja Druck auf. Oder kann es auch vom Turbo kommen weil seit letzterwoche hört der sich auch nicht mehr gut an ( tzischt nicht mehr, wenig Anzug) das er Vllt da irgendwas verliert.

Kommentar von Klaudrian ,

Wenn der Turbolader das Problem wäre, würde hinten zum Auspuff öl raus kommen. 
Ich weis nicht, was du für ein Autofahrer bist, jedoch fährst du seit 2 Wochen so herum. Hast du schon ein mal daran gedacht, dass dein Wagen mit so mängeln gar nicht mehr auf öffentlichen Straßen fahren darf? 
Ganz im ernst, du scheinst dich überhaupt nicht um die Straßentauglichkeit deines Fahrzeuges zu kümmern. So kannst du nicht herum fahren. Das ist A lebensgefährlich und B Umweltschädlich. 

Antwort
von Dog79, 42

Kann man auf den Bildern nicht erkennen, aber so viele Möglichkeiten gibts ja nich. Öl, Kühlwasser, Scheibenwasser, Bremsflüssigkeit, Getriebeöl oder Servoöl........

Kommentar von Wukii ,

Aber das muss ja ne Menge sein wegen der "Pfütze"

Kommentar von Dog79 ,

Was sagt der Füllstand im Kühlmittel Ausgleichsbehälter?

Kommentar von Wukii ,

Das habe ich noch nicht getestet bzw. nachgeschaut werde ich morgen früh mal tun.

Kommentar von Dog79 ,

Solltest du dringend, Motorschaden wird teuer.

Kommentar von Wukii ,

Also Kühlwasser ist perfekt. Motoröl ist 5 mm unter Max. Bremsflüssigkeit scheint auch voll zusein.

Kommentar von Dog79 ,

Bleibt noch Scheibenwasser, Servoöl und Getriebeöl........

Kommentar von Wukii ,

Also laut dem Kfz Meister handelte es sich um Kondenswasser. Die Antriebswelle ist am arsch und wird ausgetauscht nächstewoche. Der Turbo ist seit heute ganz komisch. Habe erst ab 3,5Tausend Umdrehung einen guten Anzug. Und hört sich an als würde jemand im Motorsitzen und quietschen.

Kommentar von Dog79 ,

Und wo soll die Menge Kondenswasser entstanden sein?Wär gut die Kiste inne Werkstatt zu geben.

Kommentar von machhehniker ,

Noch nie gesehen wie das bei laufender Klimaanlage richtig läuft?

Abgesehen davon war der ja in der Werkstatt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community