Frage von GerdPH, 45

Golf 5 mit 1,4 Liter oder 1,6 Liter Benzinmotor?

Hallo, bin auf der Such nach einem soliden Auto und konzentriere mich jetzt auf den Golf 5. Dabei gibt es oft günstige Angebot mit 1,4 Liter Motor mit 80 PS. Reicht das für einen Viertürer mit Familie oder sollte ich lieber nach einem 1,6 Liter weiteruschen mit 102 PS? Hält der 1,6 länger? Hat jemend Efahrugnen mit beiden Metoren? Danke

Antwort
von Gaskutscher, 16

Ich kann bei den Benzinern mit Erfahrungen mit drei Motoren aufwarten:

1.4 16V (habe ich selber)
1.6 FSI (wird in der Familie gefahren)
1.6 Sauger (wäre mein Wunschmotor gewesen)

Den 1.6 Sauger mit 74 kW hatte ich zuvor im Audi A4, es ist quasi der gleiche Motor. Macht was er soll, günstig in Wartung und unterhalt und man kommt von A nach B. We nachdem wie goß die Familie ist (3 Personen und eine Person davon weniger als 20 kg?) reichen alle drei Motorisierungen im Alltag aus.

Beschleunigungswunder aus heutiger Sicht sind alle nicht, aber in Foren ist es ja auch üblich alles unter 100 PS als »untermotorisiert« zu bezeichnen.

Der 1.6 FSI der ersten Baujahre ist nicht für E10 freigegeben und die Steuerkette kann - wie beim TSI - ein teures Problem werden, muss es aber nicht.

Den 1.4 16V habe ich als »Notkauf« angeschafft. Ich habe schnell ein Fahrzeug gebraucht und hatte keine Zeit mehr. Mit dem Motorrad bei Regen zur Arbeit war eine Woche lang akzeptabel, danach hat's genervt.

Verbrauch von ca. 7,6 l auf 100 km, bislang musste ich die Bremsen machen lassen (vom Vorbesitzer bzw. Händler übernommen mit »wird demnächst fällig«) sowie die Zündspulen austauschen (alle vier zusammen kosten ca. 100 Euro, den Wechsel kann man selbst vornehmen).

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/649864.html

Man kommt wie schon geschrieben von A nach B. Lange Autobahnfahrten sind möglich, man bleibt dabei dann aber eher unter 140 km/h denn darüber geht ihm dann die Luft aus. Etwa 155 km/h mit Anlauf sind als Vmax möglich.

Das größte Manko vom 1.4 16 V gegenüber dem 1.6 Sauger (nicht FSI): Die beiden Zahnriemen beim 16V sind so verbaut das der Wechsel bei VW rund 700 Euro kostet. Materialwert der Riemen vermutlich um die 40 Euro, der Rest ist Arbeitszeit. Das ist beim 1.6er deutlich günstiger.

Daher beim Kauf eines 1.4 16V darauf achten das die Riemen getauscht sind oder der Preis entsprechend günstig ist.

Antwort
von checkpointarea, 23

Beide Motoren sind, verglichen mit den TSI - Modellen, nicht sonderlich aufregend, aber grundsolide, wobei der kleinere dank des Vierventilzylinderkopfes etwas moderner ist.

Kommentar von GerdPH ,

ok, solide ist mir wichtig, aber die TSI fahre ich evtl. auch nochmal Probe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten