Frage von DogoMelli, 47

Golf 4 Feucht Fußraum?

Hi. Mal eine Frage ob wer ne Idee hat. Wenn ich mein Auto länger (Wochen) stehen lassen bekommt der Schimmel und Stockflecken im Fußraum. Es beschränkt sich echt in diesen Bereich. Es steht ein Entfeuchter drin...und trotzdem. Obwohl der Wagen recht trocken unter einem 3 Seitig geschlossenem Carport steht. Jemand eine Idee?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Biba87, 16

Sicher das es Wasser und kein Kühlmittel ist? Kommt zwar selten vor das die Wärmetauscher kaputt gehen aber alles schonmal da gewesen. Wenn du mal n frischen tropfen siehst mal probieren ob er süßlich und nach Alkohol schmeckt.

Antwort
von samsara193, 20

also falls du Wassereinbruch ausschließen kannst(IXXIac hat dir ja alle verdächtigen Stellwn gesagt) , kannst du dir ja so einen Entfeuchter ins Auto stellen. ich meine diese Kästen mit Granulatbeuteln aua dem Baumarkt, die das WSser aus der Luft ziehen. trocken=schimmelfrei.

den Fußraum würde ich gründlich reinigen mit Ispropanol(gibts zb in der Apotheke) undevtl vorhandene Fußmatten dann in der Sonne gut trocknen lassen.

die Entfeuchtingsdinger würde ich vor dem Fahren allerdings rausstellen, das WSser darin schwappt sonst evtl raus und macht Flecken.

viel Erfolg

Kommentar von DogoMelli ,

Danke. Aber wie es schon beschrieb steht solch Entfeuchter schon drin. ich reinige und desinfiziere immer. bin ratlos. Trotzdem danke

Antwort
von samsara193, 13

lÄsst du es auch ausreichend trocknen? nach dem Reinigen? ansonsten ist es recht wirkungslos. 

bist dir aber sicher, dass es Schimmel ist?

vllt musst du die Fußmatten mal erneuern

Kommentar von DogoMelli ,

ja klar trocknen lassen. ist auch nur wenn länger steht. Und Fussmatten schon lang raus...und ja bin sicher das Schimmel ist.

Antwort
von IXXIac, 20

Hallo

man muss eben die Wassereinbruchstell(en) suchen und beseitigen.

Fussraum vorne / hinten & rechts / links ?

Parkt das Auto gerade oder schräg ?

letzte korrekte Wartung ist wieviele Jahre her ?

Schiebedach ?

Klimaanlage ?

Fensterschachtdichtigungen OK ? also ohne Spalt ?

Rostschäden speziel im Schwellerbereich oder bei der A-Säule ?

Abläufe vom Wasserkasten sind Sauber ?

Kommentar von DogoMelli ,

Das kuriose ist das er ja nicht feucht steht. Unter Carport trocken. Und steht gerade. Fussraum nur vorn und beide Seite. Unterboden Check war erst im April als Feder gewechselt wurde.

Kommentar von DogoMelli ,

Schiebedach ok. Und dann wäre Sitz betroffen. Keine Klima. Dichtungen alle gut. Rost fast null...zumindest an genannten Stellen. Was meinst Du mit Wasserkasten Ablauf?

Kommentar von IXXIac ,

Hallo

Motordeckel öffnen und bei den Scharniern in die Ecken sehen. Ist dort Schmutz/Blattwerk sichtbar;
Wasserkasten teilweise abgarnieren (Vorsichtig das Plastik wird im Alter spröde) und säubern sowie die Abläufe durchspülen. Dannach wird er Wasserkasten bzw die Flansche mit Wachs eingesprüht oder mit Spezialfett eingepinselt oder auch gleich frisch abgedichtet. Ausserdem baut man denn Ansaugstutzen ("Aktivfilterträger") der Innenraumluftung aus und erneuert die Dichtung oder dichtet mit Sikaflex, Yamahabond oder Blacktide (was man Vorrätig hat). Der Sockel von der Zentralelektrik und die Pedalerieversteifung können auch undicht werden.

Der Wasserkasten füllt sich mit "Dreck" wodurch die Abläufe sich zusetzen. Dann steht das Wasser einige cm hoch drin und zieht bei Standzeit langsam durch die denn Schweissflansch der Schottwand oder eben denn Flansch vom Luftansaugstutzen. Deswegen ist das etwas Zeitverzögert und auch im Carport erklärbar. Der Flansch ist ab Werk bei der KTS Grundierung (Body in White) gefüllt und anschliessend vor dem lackieren feingedichtet worden. Aber die Dichtmasse hält nicht immer 20 Jahre oder länger durch (Dichtmasse "schrumpft" beim alteren und wird dann poröse/rissig).

Konstruktiv hat VW vorgesehen dass ein voller Wasserkasten irgendwann in den Innenraum "durchsupt" damit der Fahrer dass bemerkt bevor der Wasserstand so hoch ist dass Steuergeräte absaufen. Aber dass kommt trotzdem, vor allem bei Bordsteinparkern vor. Sichtkontrolle des Wasserkasten ist im Wartungsumfang, bei Filterwechsel als Verbundarbeit.

Das Golde Schiebedach muss/soll regelmässig gereinigt und nachgefettet werden, spätestens alle 4-5 Jahre/80Tkm). Beim Webasto Glasdach alle 2-3 Jahre. Das Schiebedach hat auch einen "Wasserkasten" (Kasettenunterteil) und dieser hat an jeder Ecke einen Wasserablaufschlauch. Solange man nicht literweise Wasser im Kasten hat und/oder beim Bremsen eine Welle vorschwappt kommt kein Wasser auf die Sitze. (Bei den 80er Jahre VAG kam das durch einen sich nach Jahren ablössenden "Antiklapperfilz" welcher dann dochtartig Wasser aus dem Kasten auf die "Innenseite" rücksaugte und die Ecken anfeuchtete bzw es tropfte auch mal bei starkem Regenguss. (Mein 86er GTI hatte das Problem. mein 90er GT nicht mehr).

Die Abälufe tut man durchspülen oder mit einer Druckluftdüse sanft durchblasen. Die vorderen sind leicht erreichbar die hinteren reinigt man bevorzugt von unten. Zwischen Schiebdachkasette und Wasserablaufrohren ist ein Stück Schlauch welches im Alter auch verhärtet und rissig werden kann (selten, bei Autos aus heissen Gegenden/Wüstenzonen). Dann tropft es dort in denn Formhimmel und dort läuft es meist entlang der Säulen nach unten bis der "Himmel" durchgeweicht ist und es dort direkt durchsuppt.

Ansonsten ist "Wassereinbruch" beim 4er ja ein bekanntes Thema und wurde schon in Zig Foren (Dobbelwobber, Golf4, Michael Neuhaus, Motortalk, Gute Fahrt, vagboard, VWTeam,,,) besprochen bzw gibt es Tutorials.

Antwort
von liebig14111960, 10

Hey, den teuren Entfeuchter kannst du weg schmeissen ...... besser ist Zeitungspapier mit einer Schicht Katzenstreu ....... noch eine Schicht

Zeitung - wie ein Sandwich..... hilft garantiert ! Gabi



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community