Frage von SRT57, 92

Goldfische im Teich überwintern lassen?

Hallo,

wir haben seit diesen Jahr 10 Goldfische (ca.10cm) in unserem Gartenteich. Ich weiß gerade nicht wieviel Liter er fasst, aber er ist rund 1 Meter tief.

Ist es besser die Fische über den Winter im Teich zu lassen, oder sollte ich die Fische lieber in's Haus holen und in ein Aquarium tun?

Habe Angst, dass der Teich komplett einfriert.. überlege mir ich einen "Eisfreihalter" kaufen soll, aber was wäre besser für die Fische?

Habe noch ein altes 250 Liter Becken aus früheren Zeiten zur Verfügung stehen.

Viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerandereAchim, 52

Moin SRT57,

dass ein Teich mit einer Tiefe von 1 m nicht durchfriert, habe ich vor guten 30 Jahren während meiner Ausbildung auch gelernt. Tatsache ist, der vor wenigen Jahren mehrere Karpfenteiche in unserer Gegend - ich meine das südöstliche Schleswig-Holstein - bereits ein zweites Mal innerhalb von drei Jahren bis auf den Grund durchgefroren und alle Fische verendet waren. Deswegen legten wir Teiche seitdem mit einer Mindesttiefe von 1,5 m an.

Aktuell ist der diesjährige Winter hier bei uns noch nicht besonders kalt. Der vergangene war es auch nicht. Unsere aktuellen Untersuchungen in verschiedenen Gewässern zeigten, dass die Fische sich zwar längst im Umkreis ihrer üblichen Winterlager gesammelt, diese aber aufgrund der noch zu hohen Temperaturen nicht endgültig bezogen haben.

Da ich glaube, dass auch der kommende Winter nicht über lange Zeit kalt genug sein wird, um einen 1 m tiefen Teich zum Durchfrieren zu bringen, denke ich, dass Du Deine Fische im Teich belassen solltest. Falls die Langzeitprognose im Lauf der nächsten Woche strengen Dauerfrost voraussagt, kannst Du immer noch rechtzeitig einen Eisfreihalter installieren.

Liebe Grüße

Achim

Antwort
von Feivel93, 38

Das Problem ist meist nicht das "Durchfrieren bis unten", sondern der Sauerstoffmangel bei kleinen Teichen (wenig Wasser), viel Schlick am Boden und wenig Randbepflanzung. Wie groß ist denn die Tiefwasserzone mit 1m?

250l ist für 10 Goldfische schon arg klein. Auch muss es zum überwintern recht kalt stehen (10°C). Habt ihr einen Keller? Ansonsten würde ich für den Teich einen Eisfreihalter besorgen...

Kommentar von Feivel93 ,

Wenn du zusätzlich sicher gehen möchtest, dass genug Sauerstoff zur Verfügung steht, empfehle ich dir zur Überwinterung im Teich einen Oxydator:

http://www.zooroyal.de/soechting-oxydator-w-teichbeluefter

Bin total begeistert davon ;)

Antwort
von Sesshomarux33, 52

Puh bei 10 cm gefriert höchstwahrscheinlich der ganze Teich bis tief runter. Ich würde sie im Aquarium überwintern lassen. 

Da es für diese Zeit jedoch noch relativ warm ist, kannst du sie ja noch drin lassen. Gut Wetterbericht hören und dann raus fangen. 

Kommentar von SRT57 ,

10cm? Damit meinte ich die Größe der Goldfische. Der Teich ist 1m tief

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Sry verlesen 1m - dan friert das natrlich nicht runter und sie können draussen bleiben. <.<

Antwort
von Tututututu, 35

Ne ich denke nicht du kannst dir ja ne schwimmende "Heizung" kaufen aber die verziehen sich eh nach ganz unten und schlafen also 1 Meter tiefe müssten reichen wenn dann brich halt das Eis jeden Tag n Bissl auf

Antwort
von rainman64, 36

Wenn  bei 1m Tiefe genug Platz ist und ein Eisfreihalter dürfte nichtss passieren . sie bewegen sich dann ja kaum .

Antwort
von Bitterkraut, 37

1m tief wird der nicht durchfrieren.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Fische, 27

Hallo SRT57,

bei einer Tiefe von 1,00 Meter, brauchst Du Dir keine Sorgen machen!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

MfG

norina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten