Frage von Leane97 31.08.2011

Gold und Silber

  • Hilfreichste Antwort von Primaluna 31.08.2011
    • Silber 925
    • Gold ,entweder 333 oder 585 oder 750
  • Antwort von klaumi 31.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich denke die 300 er Nummern stehen für Gold und die 500er Nummer stehen für Silber ! Die 10 er und 1er Zahlen geben jeweils den Gehalt des Edelmetalls an ! Aber genaue Auskunft bekommst Du im Juweliergeschäft !

  • Antwort von Evelyn310771 02.09.2011

    Ein kleiner Zusatz zur Erleichterung:

    Goldfeingehalte: selbsterstellt von Evelyn Rauter (Goldschmiedemeisterin)
    Goldfeingehalte: selbsterstellt von Evelyn Rauter (Goldschmiedemeisterin)
  • Antwort von 338194 01.09.2011

    Der moderne Schmuck, (aber auch schon nach 1886 wurde hier mit Zahlen gestempelt) dem letzten Krieg, die Zeit meine ich, hat in Deutschland Zahlenstempel, im Ausland sind oft nur Zeichen drauf, es würde zuweit führen, die alle aufzuführen. Sollte man jedoch wissen wollen, was für Zeichen in einem speziellen Land üblich sind, kann ich so eine Frage extra beantworten. Vor 1884 brauchte nicht gestempelt zu werden, man prüfte mit Tremulierstrich (Strichprobe). Aber 1884 wurde das Reichsgesetz zur Stempelpflicht geschaffen und 1886 umgesetzt. Also für Gold: 333, 585 und 750 (man sagt auch 8 ct, 14 ct und 18Ct. Das bedeutet: Stell Dir eine Masse an Material Gold vor, das aus 1000 "Körnchen" besteht. Das ist reines Gold entspricht der Bezeichnung 24 ct. Da das aber zu weich zum verarbeiten ist wird Gold legiert, also es wird der Masse Gold Kupfer, Nickel oder Palladium zugefügt, allerdings, werden von den 1000 Teilen 333 Teile Gold für die Legierung genommen und der Rest bis zu 1000 Teilen wird aus einem der anderen Materialien ersetzt, das wären also 667 Teile, und es wird mit 333 gestempelt, bei 585 werden 415 Teile echtes Gold durch anderes Material ersetzt und bei 750 werden 250 Teile durch anderes Material ersetzt. Silber wird mit 800, 825, 835, 900, 925 und 950 gestempelt. Da ist es genauso wie bei Gold, es wird, meist Kupfer, dazu getan, gemischt, Legierung nennt man das. Bei Silber spricht man nicht von Karat

  • Antwort von glaubenichts 31.08.2011

    Goldpreis für Goldlegierungen: 900/000 Gold: 28,84 €/g 750/000 Gold: 24,03 €/g 585/000 Gold: 18,75 €/g 333/000 Gold: 10,67 €/g

    935/000 schöne Silberfarbe, relativ anlaufbeständig

    925/000 „Sterlingsilber” praktisch wie 935er

    900/000 Top-Qualität für Besteck und Geräte

    835/000 für „billigen” Fabrikschmuck und Nippes

    800/000 gelbliche, leicht anlaufende Besteckqualität

  • Antwort von TomAstor 31.08.2011

    Da ist dir ein Gold/Silberschmied gerne behilflich, dies herauszufinden.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!