Frage von sabri61, 140

Gold in die Türkei bringen und zurück?

Hallo,
ich hab vor ca. 300g Gold in die Türkei zubringen um es da umzutauschen und wieder zurück bringen. Ich hab leider keinen Nachweis das dass Gold in Deutschland versteuert wurde. Würde es bei der Einreise nach Deutschland ein Problem geben, wenn man vor der Abreise diese Menge beim Zoll angibt? Wenn ja, wie kann man das um gehen?

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 68

Eine Seltsame Aktion. Gold ist gold, zumindest wenn es Feingold ist.

Wenn Umtauschen meint, Du fliegst mit einem Feingoldbarren dorthin und kommst mit 18 Karat, oder 14 Karat Schmuckgold zurück ist es Ausfuhr und einfuhr und kostet natürlich Steuer/Zoll.

Da wäre es logischer das Gold hier einfach zu verkaufen udn das andere in der Türkei zu kaufen.

Kommentar von ButschalGmbH ,

...und dann bei der Einfuhr zu verzollen.

Antwort
von Nenkrich, 96

Warum willst du Gold umtauschen? Wurde es denn bei der einfuhr versteuert? Dann sollte es ja einen Beleg geben. Sonst wende dich einfach mal an den Zoll und sprech die dort an. Zoll.de

Kommentar von sabri61 ,

Das ist alles Schmuck und hat sich über Jahre angesammelt. Da die Einzel teile noch unter die Steuerfreimenge fielen war es nicht nötig es zu versteuern. Jetzt möchte ich anderen Schmuck haben und den halt aus der Türkei, weil der da günstiger ist. Bei der Menge ist das aber so ne Sache.

Kommentar von ButschalGmbH ,

Du glaubst wohl selbst nicht das jedes Mal die Freigrenze von wenigen hundert Euro unterschritten wurde. Nur hast Du bei kleineren Mengen das Risiko erwischt zu werden, wahrscheinlich in Kauf genommen. Jetzt hast Du zu Recht Bedenken, falls Du beim Schmuggel erwischt zu werden eine hohe Strafe zahlen zu müssen. Zahle einfach die Einfuhrumsatzsteuer und Du hast auch später immer ein gutes Gewissen und einen legalen Nachweis.

Kommentar von Nenkrich ,

Dann tausch den hier zu Geld, um die steuer bei der Einfuhr wirst du aber nicht herumkommen, weil es sich dann um komplett andere Schmuckstücke habdelt

Antwort
von Ursusmaritimus, 63

Dreihundert Gramm Gold liegen (bis zu einem Goldpreis von 50 Euro das Gramm) noch unterhalb der Freimenge ab welcher die Ausfuhr deklariert werden muss. 

Allerdings hast du bei der Einfuhr (Warenwert 430 Euro) ein großes Problem.

Auch der Gedanke mit "Umtausch" funktioniert nicht da du ja Neuware erhältst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community