Frage von MelaniesFragen, 48

Gold als König der Metalle?

Hallo liebe User, ich bin schon am verzweifeln , da ich im Internet nichts finde. Jetzt muss ich euch fragen : Wieso galt Gold als 'König der Metalle' ? Ich hatte ne Vermutung ( weil es ein sehr edles Metall ist ) aber weiß nicht ob es 100% stimmt. Und eine Frage hatte ich auch noch : Kann eine Redoxreaktion zwischen MgO und Fe ablaufen ? Was ist das Oxidationsmittel und was das Reduktionsmittel? Danke im Voraus!

LG MelaniesFragen

Antwort
von anwesende, 32

Das ist keine chemische, sondern eine philosophische Frage:

Gold ist der König der Metalle, weil es das Metall der Könige war.

Von den Hochkulturen in Mesopotamien bis zum Goldrausch in den USA war Gold nicht eine, sondern DIE universale Währung und Zeichen von Macht.

Chemische Antwort: Gold kann als Nuggets in reiner Form (nicht oxidiert oder emulgiert) gefunden werden und war daher seit 3000 Jahren verfügbar.

Noch seltenere und ggf teurere Elemente (Platin, Ruthenium) sind weder seit langem verfügbar, noch ist die grau-silberne Farbe (Platin) oder die silber-graue Farbe (Ru) irgendwie interessant.

m.f.G.

Antwort
von Luca2698, 30

Zu d der Redoxreaktion: MgO könnte zu Mg reduziert werden und Fe zu Fe 2+

Kommentar von Luca2698 ,

Also dann als FeO

Kommentar von EddiR ,

Da allerdings Mg eine wesentlich höhere "Reaktionsfreudigkeit" mit Sauerstoff hat, als Fe, läßt sich so eine Redoxreaktion wohl nicht ohne Probleme durchführen. Bedenkt mal, daß man Magnesium mit einem einfachen Feuerzeug anbrennen kann. Versuch das mal mit Fe....

Antwort
von ScienceFan, 13

Eigentlich ist ja Platin das edelste Metall, und damit "königlicher".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community