Frage von simonbakerlover, 23

Goethes Faust Mephisto?

Hey Leute :) wir schreiben morgen eine Prüfung über die Faust Tragödie und ich wollte fragen ob mir vllt jemand in wenigen Sätzen erklären kann was Mephistos Rolle in Hinsicht auf das Böse ist. ich hab im Internet schon geschaut und auch einiges gefunden aber komme irgendwie nicht wirklich auf einen Punkt. Währe wirklich lieb wen mir jemand helfen könnte da ich eine gute Note wirklich brauchen kann ...

danke schonmal :) Lg. Simonbakerlover

Antwort
von ImmoCrack, 23

Mephisto erklärt sich selbst zum Bösen "Ich bin der Geist, der stets verneint..." und zum Widersacher Gottes, ist aber, wie alles andere, das existiert von Gott geschaffen.

Damit ist er ein Teil von Gottes Plan.

Dennoch wettet er mit Gott, wobei dieser bereits alles weiß. Er weiß, dass Mephisto die Wette anbieten wird, er weiß, wie er vorgehen wird, er weiß, dass Faust schwach wird und er weiß, wie die Tragödie ausgeht.

Mephisto weiß, dass er Teil von Gottes Plan ist und er weiß, dass er schlussendlich nicht "gewinnen" kann. Dennoch erfüllt er seine Rolle, die ihm von Gott zugeteilt wurde. Er ist der Böse

Kommentar von ImmoCrack ,

Und wenn es noch gefragt wird, oder einen Punkt bringt:

Mephisto ist ein Werkzeug Gottes, um Faust aus seiner Verdrossenheit zu führen und ihn auf den Weg des Herrn zu bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community