Goethe Faust 1, Zitat Bedeutung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, ich kann diese Aussage auch nur deuten, also ohne Gewähr: Faust hat möglicherweise erkannt, dass hinter jedem neu erworbenen Wissen eine Unzahl neuer Fragen steckt und dass wir Menschen immer nur einen winzig kleinen Ausschnitt der so genannten Wirklichkeit wahrnehmen. Wenn wir also meinen, etwas zu komplett zu >wissen<, ist das ein Irrtum. Das geht gar nicht. Deshalb können wir nichts wissen, nur einen kleinen Aspekt einer viel größeren Wirklichkeit wahrnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung