Frage von Schrank1999, 76

Go Kart mit Elektro und Verbrennungsmotor?

Hallo Liebe Leute,

Zuerst zu erklären mein Kopf ist etwas "Kaputt" ich denke mir immer Sachen aus bei denen ich mich Frage ob sie funktionieren. Die Turbolader frage kam auch aus meinem Kopf geschossen.

Also nun zur Frage. Wenn man sich ein Go Kart oder etwas ähnliches baut. Kann man das dann mit einem Elektromotor und einem Verbrennungsmotor versorgen. Also der Elektromotor soll zum Beispiel eingeschaltet werden wenn man "langsam" und mit "Eleganz" auf der Straße fahren will. (Ich weis das solche Karts keinen TÜV bekommen also man auch nicht legal auf der Straße fahren darf) Mit dem Verbrennungsmotor soll man dann schneller fahren können.

Kann man beide Motoren an eine Achse anschließen? Oder nehmen sie dann schaden an?

-Oder muss man den einen Motor ans linke rad und den anderen ans rechte rad anschließen?

Kann man auch Solarzellen auf das Dach bauen? Um die Batterien aufzuladen?

Mit freundlichen Grüßen euer Schrank

Antwort
von GFS18, 34

Natürlich funktioniert das mit dem Hybrid.

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten der Kopplung.

Aber bei Karts oder L7 Fahrzeugen reicht in der Regel der Elektromotor, da die Leistung bei solchen Fahrzeugen (mit Strassenzulassung) per Gesetz ohnehin auf 15kW begrenzt ist.

Da ist es am einfachsten den "Elektriker" direkt zu verbauen und bei Bedarf einen kleinen Generator als Range-Extender mit zu führen. Ein Beispiel / Bild für einen solchen Umbau mit Strassenzulassung findest Du unter: http://www.smartemotion.de/de/e-autos-e-quads/e-auto-umruestsaetze/270/autoumrue...

Natürlich kann ein Solarpanel über einen Laderegler auch die Batterie laden. Aber es ist in der Tat so, dass die mögliche Solarfläche nicht sonderlich weit reicht. Wenn Du mit dem Teil zum nächsten See fahren willst, dort den ganzen Tag badest, dann gibt das auch etwas Ladung für den Heimweg.

Antwort
von abibremer, 18

Zum (gefühlt) hundersten Mal mache ich hier "Reklame" für das alljährlich in Hildesheim stattfindende "Akkuschauberrennen: Die Uni Hildesheim -Holzminden veranstaltet einmal im Jahr ein Rennen mit Fahrzeugen, die NUR von Akkuschraubern angetrieben werden:Die Anzahl der Räder ist genausowenig vorgeschrieben, wie das Gewicht den Fahrers\der Fahrerin. Das Ganze findet in einer geschlossenen Halle, also OHNE den Einfluss von Wetter, Wind usw. statt.


Antwort
von derwebpro, 41

Klar funktioniert das, man kann dann mit einr Kupplung zwischen den zwei Antrieben umwählen... wie ein Hybridfahrzeug. Das ganze wir dann aber wihl ziemlich schwer werden, weshakb ich davon abrate... besser nur elektro/verbrennungsmotor.

Mfg derwebpro

Kommentar von Schrank1999 ,

Aber wie würde so eine Kupplung aussehen?

Kommentar von wollyuno ,

nimm eine fliehkraftkupplung von einer motorsäge,ist das einfachste von allen.die stellte den kraftfluss erst her wenn du gas gibst

Kommentar von Schrank1999 ,

Mhh und wie genau würdest du es anschließem jeder motor eine eigene kupplung?

Kommentar von derwebpro ,

Ja, ist besser... dann kann schnell und unkompliziert umgeschalten werden.

Kommentar von wollyuno ,

da brauchst nichts umschalten,denn eine fliehkraftkupplung von motorsäge schaltet erst ab einen bestimmten drehzahl zu wenn du gas gibst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten