Frage von Kunstliebhaber3, 147

GMX verlangt Geld. Was nun?

Die Antwort ist wahrscheinlich schon eindeutig, aber ich erkläre zuerst mein Problem: Ich bin noch Schüler und wollte einem Mitschüler eine Datei schicken, die jedoch viel zu groß war. Dann kam plötzlich ein Pop-Up in der darauf stand, dass ich mit Promail viel mehr in einer E-Mail verschicken kann. Ebenso stand darauf, dass der erste Monat kostenlos ist. Da ich in Eile war und so schnell wie möglich die Datei ihm schicken wollte, habe ich sofort auf "Jetzt TESTEN" gedrückt. Wegen meiner Unvorsichtigkeit dachte ich, dass ich dann benachrichtigt werde, wenn der erste Monat abläuft. Und als ich dem Schüler die Datei schicken wollte, funktionierte es immer noch nicht. Also habe ich mich aus Wut wieder ausgeloggt und vergessen, dass ich nun diesen Premiumaccount besitze. Ich habe diesen Account auch nicht weiter aktiv benutzt und die erweiterten Funktionen erst gar nicht. Heute bekam ich nun eine E-Mail in der stand, dass ich 17,49 € zahlen sollte. Ich habe auch schon geschaut, wie ich mich den Vertrag kündigen sollte und wie ich das Geld überweisen kann. Aber ich habe auch kein Bankkonto. Ebenfalls sind fast alle Angaben auf meinemm Konto falsch. Ich habe auch in anderen Forumen nachgeschaut, was sie gemacht haben. Und sie meinten, sie haben die Mahnungen ignoriert und ihr Konto vom Dienst sperren lassen. (Kann aber auch böse mit einem Inkasso-Unternehmen enden) Da ich aber eine etwas unsichere und naive Person bin und ich diese Methode sehr riskant finde, weiß ich nicht, was ich tun soll. Ich habe kein Bankkonto und dass ich Geld für etwas zahlen soll, was ich nicht benutzt habe, finde ich etwas gemein. (Auch wenn ich selber schuld daran bin.)

Weißt vielleicht jemand, was ich tun könnte? Danke im Voraus!

Und mir zu sagen, dass ich daran selber schuld bin, weiß ich schon. Das muss man mir nicht sagen.

Antwort
von franneck1989, 121

Da du minderjährig bist, können deine Eltern dem angeblichen Vertrag ganz einfach widersprechen. Vorlage: https://www.verbraucherzentrale.de/mediabig/218142A.pdf

Kommentar von Kunstliebhaber3 ,

Danke, aber ich bin leider schon 19...

Kommentar von franneck1989 ,

Dann wäre das für dich passend: https://www.verbraucherzentrale.de/mediabig/218141A.pdf Im Prinzip kannst du das ganze aber auch erstmal aussitzen, solange sie deine Adresse nicht haben. Dann droht außer der Sperrung deines Accounts nichts weiter. Auf keinen Fall solltest du zahlen! Diese Abofallen sind rechtlich nicht wasserdicht und werden auch nicht eingeklagt.

Antwort
von Chris1480, 105

Du hast keine Chance, dein Account wird gesperrt.

Ob Sie deine Identität feststellen können, weiss ich nicht.

Kommentar von franneck1989 ,

Das können sie nicht. Und selbst wenn, könnte man der Forderung immer noch widersprechen

Kommentar von Chris1480 ,

dann ist doch alles bestens

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten