Frage von MichAMRC, 93

GMX Top-Mail ohne je einen Vertrag gesehen zu haben?

Ich habe das GMX-Problem, was schon seit längerem bekannt ist: einmal verklickt, Rechnung gekriegt, Mahnung, kein Plan warum. Ich soll angeblich einen "Top-Mail-Vertrag" abgeschlossen haben. Nach einiger Recherche habe ich gelesen dass dieser Fall tatsächlich schon vor Gericht gegangen sein soll und Leute anwalte einschalten mussten. ich habe allerdings bei GMX eine falsche Adresse benutzt, um keinen Spam zu bekommen, also ist es nicht, oder nur schwer möglich dass ich Inkasso- oder Anwaltsbriefe bekomme. reicht es also einfach das ganze zu Ignorieren? Kann ich einfach die Mailadresse löschen (brauch sie sowieso nicht mehr....)? Oder sollte man tatsächlich einen Anwalt einschalten? Bin erst 15, also wird so etwas wahrscheinlich über die Eltern laufen. Kann man Kündigen? wenn ja wie? Verbraucherschutz kontaktieren? Vielen dank schon mal im Vorraus^^

Antwort
von kevin1905, 58

reicht es also einfach das ganze zu Ignorieren?

Yep in der Regel schon.

Kann ich einfach die Mailadresse löschen (brauch sie sowieso nicht mehr....)?

Nein. So lange darauf Forderungen bestehen kann diese nicht gelöscht werden.

Oder sollte man tatsächlich einen Anwalt einschalten?

Nur wenn Gerichtspost kommt.

Bin erst 15, also wird so etwas wahrscheinlich über die Eltern laufen.

Dann besteht ohnehin kein wirksamer Vertrag. Du kannst keine Dauerschuldverhältnisse eingehen.

Kommentar von MichAMRC ,

Danke. Post vom Anwalt geht wahrscheinlich eh nicht da GMX meine Adresse nicht kennt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten