Frage von Mujango, 55

GMX TOP MAIL AMTSGERICHT?

Hey, ich habe Mahnungsbescheide in den letzen Wochen/Monaten bekommen, da ich für 'mein' Konto welches ich wohl bei GMX TopMail eingerichtet, die Gebühren nicht gezahlt habe. Ich habe diese Mahnungen ignoriert bis heute. Es kam ein Bescheid vom Amtsgericht, dass ich doch bitte den und den Betrag zahlen soll. Leute ich hab so ein Konto niemals angelegt, weder etwas zugestimmt noch sonst was. Was soll ich nun tun? Wie lässt sich das kündigen? LG Danny

Antwort
von Gaskutscher, 37

Tja... Mahnbescheid ignoriert? Jetzt geht's eben weiter.

Beim Mahnbescheid hättest du reagieren MÜSSEN. Jetzt musst du eben eine Stellungnahme abgeben -> hast du diesen Account denn nun selber eingerichtet oder hat das jemand in deinem Namen gemacht um dich zu schädigen?

Kommentar von Mujango ,

Ich habe diesen Account nicht selber angelegt, das würde ich ja wissen. Weder habe ich was angeklickt noch sonst was. Seit Jahren nutze ich GMX Free Mail

Kommentar von Gaskutscher ,

Das heißt du verwendest eine andere E-Mailadresse bei GMX?

Nicht die Adresse um die es beim Mahnverfahren geht?

Kommentar von somi1407 ,

GMX jubelt einem einfach diesen Premium-Account unter...

Antwort
von somi1407, 36

Mich haben die auch schon mal angemahnt. Das ist die reinste Abzocke. Ich hab denen mit nem Shitstorm in den sozialen Medien gedroht, daraufhin haben sie die Zahlungsforderung aus "Kulanz" fallenlassen.

Kommentar von Mujango ,

Kannst du mir sagen was ich nun tun soll. In diesem Bescheid vom Amtsgericht kann ich eine Stellungnahme bzw. einen Widerspruch darlegen. Was genau muss ich da sagen?

Kommentar von GrasshopperFK ,

naja, das du dir nicht bewusst bist, so einen "Vertrag" abgeschlossen zu haben. Es muss ja ein Vertrag zustande gekommen sein.

Kommentar von somi1407 ,

Ich hatte damals direkt auf die Mahnungen von GMX reagiert, sodass das Amtsgericht gar nicht zum Zuge kam.

An deiner Stelle würde ich an das Amtsgericht schreiben, dass du dir
diesen Account nicht eingerichtet hast, dass er dir womöglich von GMX untergejubelt wurde. In der Regel muss man nämlich direkt die Bankdaten angeben, wenn dieser Account eingerichtet wird.

Außerdem würde ich
erwähnen, dass du schon häufiger von Fällen gelesen hast, wo eben diese
Geschichte abgezogen wurde. Recherchier mal im Internet. Da findest du massig ähnlicher Fälle.

Ggf Verbraucherzentrale informieren.



Kommentar von somi1407 ,

Hab grad noch mal selbs ein bisschen gesucht: gib mal bei google einfach "GMX Betrug" ein. Da findest du genug Informationen

Antwort
von MeLi2413, 36

Wenn du nichts angelegt hast, kannst du auch nichts Kündigen!
Leider bleibt dir nichts anderes übrig als dir einen Rechtsanwalt zu nehmen und zwar so schnell wie möglich.. denn ein Widerspruch musst du binnen 14 Tagen einreichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten