GMX Forderung - Mahnbrief?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kannst mit dieser Vorlage einmalig antworten:

http://www.verbraucherschutzverein.org/Downloadbereich/musterbrief-inkasso.html

Das ist nützlich, um einem Schufa-Eintrag vorzubeugen. Danach kannst du alles, was nicht vom Gericht kommt, ignorieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drplatypus
09.06.2016, 12:03

Ich habe mich schon dran gesetzt und einen Musterbrief geschrieben.

Ich reiche den dann heute oder morgen ein.

Danke!

0

Weißt du wann dir das mit dem falschen Knopf passiert ist? Mir ist das nämlich auch passiert!!  (Im Januar) .... hab sofort danach meinen Vertrag per Einschreiben gekündigt, aber wer weiß ob da noch was kommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drplatypus
09.06.2016, 12:07

Also bei der Forderung wird als erstes Ende Januar erwähnt.

Wird auf jedenfall irgendwann anfang dieses Jahres passiert sein.

0
Kommentar von mepeisen
09.06.2016, 16:51

Kündigung ist hier das falsche Mittel. Damit bestätigt man ja, dass man wirklich einen Vertrag abschloss.

Richtig wäre: Bestreiten, jemals einen Button mit der Beschriftung "kostenpflichtig bestellen" geklickt zu haben. Damit bestreitet man den Vertragsschluss als solches.

Denn Web.de/GMX tricksen hier seit Jahren, um arglose Verbraucher in eine betrügerische Abofalle zu locken.

0

Was möchtest Du wissen?