Frage von Verena1491, 105

Gmx Account gesperrt wegen angeblich nicht getätigte Zahlungen?

Hi Leute ich bin echt am verzweifeln!!!!!

Ich habe seit drei Tagen keinen Zugriff mehr auf mein Email Postfach und brauch es wirklich dringend. Als Grund wird mir eine Liste mit Mahnungen gezeigt und Beträgen da ich angeblich GMX.Pro Mail installiert haben sollte obwohl ich schon Jahrelang Freemail Kunde bin. Daraufhin Forderungen diesen Endbetrag zu überweisen, damit mein Konto wieder entsperrt ist. Ich checke regelmäßig meine Mails und bekam in diesen Zeiträumen nie Hinweise von irgendwelchen Rechnungen. Auf der Seite von GMX selber findet man keinen Support ansonsten hätte ich mich direkt dorthin gewendet.

Danke euch im Vorraus

Antwort
von klugshicer, 80

Also nach dem ich in letzter Zeit oft er Beschwerden wie deine gelesen hatte, habe ich ei wenig gegoogelt.

Diese Seite solltest Du aufmerksam durchlesen: 

https://www.kanzlei-rader.de/2015/05/4672/

Insbesondere solltest Du den Hinweis beachten, dass eine Kündigung eines Vertrages den man gar nicht abgeschlossen hat, als Anerkenntnis gewertet werden könnte.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:

1. Du bezahlst und kannst wieder auf dein Konto zugreifen und kündigst dein TopMail-Acount anschließend.

2. Du bezahlst nicht, nimmst dir einen Rechtsanwalt (hier wäre eine Rechtsschutzversicherung praktisch) und verlierst dein Emailkonto.

Im übrigen möchte ich anmerken, das es im Netz nichts umsonst gibt (außer diesen Ratschlag vielleicht) - irgendwie bezahlt man immer und deshalb habe ich schon seit vielen Jahren einen Webspace bei all-inkl gemietet. Das kostet mich im Jahr ca. 60,- und ich kann dafür aktuell 500 Mailkonten einrichten und bis zu 50 GB speichern.

Also insgesamt finde ich es gar nicht schlimm, wenn man für seinen Email-Account bezahlen muss.

Kommentar von Ifm001 ,

Von Grundsatz her stimme ich dir zu. In den Details dann nicht mehr. Zum Beispiel sind 60 EUR pro Jahr für eine Domain inkl. "Mailverwaltung" recht übertrieben. Allerdings sind die Web-Mailer-Oberflächen bei den meisten solcher Angebote (nicht nur die günstigen) etwas rudimentärer.

Kommentar von klugshicer ,

Nun ja ich habe ja nicht nur eine Email-Adresse eingerichtet sondern etwa 10 (für verschiedene Zwecke) und die Filter-Funktionen sind recht komfortabel.

Außerdem macht eine Email-Adresse nach dem Muster "info@karl-mustermann.com" einen besseren Eindruck als "schneewittchen@gmx.de"

Kommentar von Ifm001 ,

wie geschrieben ... ich stimme dir vom Grundsatz her zu. Es geht aber auch für 6,60 EUR pro Jahr: https://wint.global/ ... und das dann ohne Gängeleien, wie es die Platzhirsche tun ... und der Service lässt auch keine Wünsche offen.

Kommentar von klugshicer ,

OK - wint.global scheint wirklich interessant zu sein die werde ich in einem halben Jahr (wenn ich etwas mehr Zeit habe) mal testen.

Antwort
von Ifm001, 49

Wilkommen im Club. Meine Frau hatte sich vor rund 10 Jahren auch Probleme dieser Art mit denen eingefangen. Die haben vor nichts zurückgeschreckt. Rechtswidrige Sperre des Account, vorlegen falscher Dokumente, Inkassobüro, ...

Mache dir nicht zu viel Mühe. Sende ein Schreiben, dass Du nie eine Pro-Account bestellt hast, in deinem Postfach auch nie eine Mail bzgl. Bestellungbestätigung, Rechnung o. ä. erhalten hast. Fordere einen Nachweis des Vertragsabschlusses ein, falls die das weiterhin anders sehen (igendwelche IP-Dokumentation ist eher Angsmacherei und in diesem Fall eher kein Nachweis). Fordere die sofortige Freischaltung des Accounts, da bei wiedersprochenen Offenständen nicht gesperrt werden darf. Mehr als zwei Wochen Fristsetzung ab Absenden des Einwurf-Einschreiben(!) für Entsperrung und Reaktion sind nicht nötig.

Wenn das nicht fluppt, rate ich dur zu einem Gang zur Verbraucherzentrale.

Ich gehe fest davon aus, dass Du die eMail-Adresse abschreiben kannst, solange Du nicht zahlst. Gehe zu einen anderen Anbieter. Ich rate zu Posteo für 1 EUR pro Monat. Da hast Du dann auch gleich Eiben ausgezeichneten Datenschutz.

Kommentar von Verena1491 ,

Witzigerweise las ich soeben im Internet über Fälle die so ähnlich wie bei mir zu gingen. Irgendwann bekam so mancher paar Briefe. Als der ein oder andere mit dem Anwalt drohte, hiess es urplötzlich: Das Konto wird wegen fehlendem Geldeingang gesperrt :o Bin schon seit Jahren bei GMX und es gab nie irgendwelche Probleme. Vorallem: Wenn ich schon im Rückstand bin, warum les ich dann jetzt erst davon? Das geht ja angeblich schon seit Juni so an. Sperren schön und recht, ich warte dennoch auf wichtige Mails und DAS kotzt mich am meisten an. Gibt es keine Möglichkeit sonst irgendwie an die ungelesenen Mails zu gelangen? Was mich ebenfalls stutzig macht ist, dass falls man dort anruft, fast an die 3-4 Euro/Minute zahlen soll. Ich denke eher dass das Taktik ist und somit keiner dort anruft, oder? 

Antwort
von HanzeeDent, 61

Bist du dir sicher, dass es immer Freemail war?
Ich habe zum Beispiel bei jedem Einloggen einen Werbebildschirm bekommen, ich denke nicht, dass das bei pro der fall ist..

Antwort
von Verena1491, 25

UPDATE: Also nach ewigem hin und her, haben die Herrschaften urplötzlich den Vertrag aus Kulanz gekündigt und meine Rechnungen allesamt storniert. Ich wollte euch deshalb bescheid geben, dass jedem Zukünftigem, dem auch soetwas widerfahren sollte, alle Angst genommen wird, da wirklich nichts passiert und man einfach Geduld haben sollte. Irgendwann geben die schon auf - Bei mir ging das doch relativ ohne Probleme und Anwalt über die Bühne. 

Grüßle Verena 

Antwort
von ElitessFon, 58

Ist GMX nicht schon seit ein paar Jahren kostenpflichitg?

Ich habe die ganze Zeit Mails bekommen ,dass ich bezahlen muss oder die Werbung akzeptieren muss.

Kommentar von Smoke123 ,

Nein es ist kostenlos. 

Kommentar von Ifm001 ,

Nein ... beides.

Antwort
von MagicalMonday, 60

Hier kannst du werktags zwischen 8 und 18 Uhr anrufen:

0721 960 58 22

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten