Frage von unwissendemaus, 26

GmbH-Anteilsverkauf für 100.000€ und nach 3 Jahren wieder Rückkauf der selben für 1 €. Warum macht man soetwas, ist das Betrug bzw. Steuerhinterziehung?

Eine deutsche GmbH hat ein Stammkapital von 25.000€. ein Gesellschafter/Geschäftsführer. Dieser verkauft GmbHAnteile im NW von 12.300€ für 100.000€ an eine österreichische AG. Drei Jahre später werden die selben Anteile von der AG durch den Geschäftsführer der deutschen GmbH zurückgekauft für 1€ !! Der Gewinn/Umsatz der GmbH hat nicht nicht groß verändert. Warum macht man sowas? ist das Betrug? Steuerhinterziehung?

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 6

Mit Steuern hat das nichts zu tun. Entweder wurde die GmbH wegen der Nutzung eines Patentes gebraucht oder andere Leistungen waren dies Geld wert.

Da braucht man die Infos der beiden Beteiligten.

Was ungewöhnlich wäre, dass wäre eine entsprechende Ausschüttung von Gewinnen.

Antwort
von BarbaraHo, 16

Vielleicht sind die Anteile nur noch 1,- € wert?

Kommentar von unwissendemaus ,

Der Umsatz/Gewinn der GmbH hat sich nicht groß verändert

Kommentar von BarbaraHo ,

Und was ist mit dem Kapital? Hat sich dieses entsprechend erhöht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten