Frage von roromoloko, 106

Glykolyse - Wieso wird Glucose-6-phosphat in Fructose-6-phosphat umgewandelt?

Kann man an Glucose-6-phosphat keine zweite Phosphatgruppe ranhängen???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PFromage, 71

http://www.chemgapedia.de/vsengine/media/vsc/de/ch/4/cm/kohlenhydrate/mm/glycoly...

Die aktivierenden Phosphate müssen offenbar endständig sein, nach der Spaltung kommen (fast (Tautomerie)) identische Stücke heraus. Das geht nur bei Fructose.

Kommentar von roromoloko ,

Und wieso geht das nicht bei der Glucose? :D

Kommentar von PFromage ,

Die Spaltprodukte Keton und Aldehyd müssen durch Tautomerie alle zu Aldehyd werden (sonst wäre die Hälfte verschwendet). Also müssen sie das Phosphat beide endständig (im Bild unten) tragen. Phosphat kann aber nur an freie OH-Gruppen ankondensiert werden. Am oberen Ende von Glucose sitzt aber nur der Aldehyd.
(Alles ohne Beleg, daher mit Vorbehalt).

Antwort
von voayager, 51

Dient nur als Zwischenschritt bei der Verstoffwechslung, so wie es im Citratzyklus ja auch zahlreiche Zwiwchenprodukte gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten