Frage von Anlie67, 44

Glutenverzicht Mangelerscheinungen?

Hallo ich verzichte seid ca einem Monat auf Gluten, dass heißt Brot Toast Brötchen usw alles was Mehl enthält. Ich ernähre mich jedoch weiterhin sehr gesund und treibe Sport.

Mein Problem ist das ich seid einigen Tagen Entzündungen zB an alten Narben bemerke und meine Mundwinkel reißen langsam ein zudem fühle ich mich sehr müde und kaputt.
Was könnte das sein ?

Antwort
von Marrylu92, 32

Ich würde zusätzlich zink nehmen :) wirkt wunder ^^
Ein mangel vom gluten auf keinen fall :)

Antwort
von Gestiefelte, 27

Ohne Arzt zu sein: es könnte ein Mangel sein. Z.B. Eisen, Zink oder auch Vitamin D. Geh einfach mal zum Arzt.

Auch ich würde gern wissen, warum du kein Gluten mehr isst.

Gluten ist Klebereiweiß im Getreide und nur für Leute mit z.B. Zöliakie ungesund. Normale Leute können soviel Gluten essen, wie sie möchten.

Von Glutenfreier Ernährung könnte höchstens mal Verstopfung kommen, weil glutenfrei nicht immer Vollkorn bedeutet. Man kann aber z.B. Vollkornreis essen und auch Reismehl aus Vollkorn kaufen.

Antwort
von Grobbeldopp, 29

Das kann alles mögliche sein- aber zu raten es sei diese oder jene Mangelerscheinung ist absurd.

Zwischen "kein Brot essen" und Mangelerscheinungen gibt es keinen Zusammenhang.

Antwort
von Purzelmaus99, 29

Was versprichst du dir denn von der glutenfreien Ernährung? (Oder hast du zöliakie?)

Es kann eine mangelerscheinung sein muss aber nicht dass kann am besten der Arzt feststellen

Antwort
von LotteMotte50, 7

verzichtest du freiwillig auf Gluten oder hast du eine Unverträglichkeit

Antwort
von josefia, 28

Die Frage ist warum du auf Gluten verzichtest? Hast du eine Unverträglichkeit? Ansonsten,wenn du dich nur gesund ernähren willst, reicht es auf Weißmehl zu verzichten.Dann kannst du ohne weiteres Roggenbrot oder auch Weizenvollkornbrot essen.Sehr gesund ist auch Hafer in dem aber auch Gluten enthalten ist.Hafer ist aber enzündungshemmend und außerdem sehr gut für die Haut und auch für den Magen usw..Soll heißen nur weil ein Lebensmittel Gluten enthält ist es nicht automatisch schlecht.

Kommentar von Gestiefelte ,

Eigentlich ist Hafer glutenfrei. Es kann aber bei der Ernte und bei der Verarbeitung (zu Haferflocken) verunreinigt werden.

Jedoch gibt es extra glutenfreie Haferflocken. Z.B. im Reformhaus oder auch im Bioladen.

Kommentar von josefia ,

Das ist falsch. Hafer ist nicht glutenfrei. Das hat auch nichts mit der Ernte oder Verarbeitung zu tun. Hafer ist nur glutenarm.

Kommentar von Purzelmaus99 ,

josefia gestiefelte hat recht hafer an sich ist glutenfrei er wird nur verunreinigt bei der Ernte bzw Verarbeitung deshalb dürfen zölis nur den gf hafer essen oder aber ganze hafer Körner (die muss man halt auf fremdkörner überprüfen)

Kommentar von josefia ,

Aber das stimmt nicht.

Kommentar von Purzelmaus99 ,

http://www.dzg-online.de/files/2016_05_stellungnahme_hafer_dzg.pdf

woher bitte weist du das hafer nicht glutenfrei ist?

aucvh komisch denn ich habe zöliakie und vertrage den hafer

Kommentar von josefia ,

Ich habe Köchin gelernt. Also aus Ernährungslehre. Außerdem hatte ich eine Allergene- Schulung mit einer Diaetologin.Und ich arbeite schon immer im Lebensmittelbereich. Und woher weißt du das es glutenfrei ist. sieh doch mal nach bevor du irgendetwas schreibst.

Kommentar von Purzelmaus99 ,

in dem ich selbst zöliakie habe und auf Dan hafer reagieren müsste wen er glutenhaltig wäre außerdem vertraue ich drauf was der dzg dazu erforscht hat (nur weil du es gelernt hast ist es noch lange nicht richtig es gibt auch Köche und ernährugsberater die der Meinung sind Dinkel ist glutenfrei ist er aber nicht)

Kommentar von josefia ,

Ich weiß das Dinkel glutenhaltig ist, ist ja auch eine Weizenart und ist daher logischerweise auch glutenhaltig.Und jetzt nochmal Glutenhaltige Getreide sind: Weizen :( Dazu gehören
auch:Dinkel,Grünkern, Kamut, Emmer,Einkorn,Spelzweizen)  

Gerste,  Roggen und Hafer.   

Ich habe ja nie behauptet dass du Hafer nicht verträgst, aber das bedeutet noch lange nicht, dass Hafer glutenfrei ist.

Wahrscheinlich ist das du eine IgE- vermittelte Allergie hast und nur auf Weizen allergisch reagierst und für dich Gerste Roggen und Hafer kein Problem sind. Aber das wirst du hoffentlich selber wissen.

Zöliakie Patienten dagegen müssen alle glutenhaltigen Getreide weglassen.

        

Kommentar von Purzelmaus99 ,

Sag mal willst du mich verarschen ich habe eine gesicherte zöliakie Diagnose ICH weiß wohl besser was ich essen darf und was nicht un mich selbst nicht umzubringen hast du dir den link denn mal angeschaut den ich dir geschickt habe darin ist es erklärt in deiner Aufzählung fehlen bulgur und triticale (im übrigen vertrage ich auch die gf weizenstärke bestens )

Kommentar von josefia ,

Lebensmittel dürfen als glutenfrei bezeichnet werden wenn der Glutengehalt 20mg pro kg. Lebensmittel nicht überschreitet.Ich glaube du hast deinen Link selbst nicht genau durchgelesen.

Kommentar von josefia ,

Bulgur ist vorgekochter WEIZEN und Triticale ist eine Kreuzung zwischen WEIZEN und ROGGEN.Und sind damit natürlich auch glutenhaltig, sind aber bei meiner Aufzählung schon inbegriffen da es sich ja um WEIZEN und ROGGEN handelt. Ich hab nie gesagt dass ich besser weiß was DU essen darfst. Habe nur deine Fehler korrigiert.

Antwort
von Biberchen, 32

das könnte auf einen Mangel hinweisen. Geh mal zu deinem Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten