Frage von hvladi, 10

Gluten schädlich?

Habe Folgendes gehört: Gluten verklebe die Darmzotten, und wenn man zuviel glutenhaltiges Getreide zu sich nehme, würde man schwerer satt werden können. Stimmt das?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo hvladi,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Ernährung

Antwort
von igelball, 6

Wie immer ist die Verträglichkeit eine ganz individuelle Sache. Der eine verträgt Gluten auch in großen Mengen problemlos, wieder andere vertragen nur geringere Mengen, manche haben eine klinische Unverträglichkeit und müssen nahezu oder ganz darauf verzichten.
Der wichtigste Ratgeber ist hier dein eigenes Körpergefühl: Sofern du bei deiner jetzigen Ernährung keine besonderen Darm- oder Verdauungsbeschwerden hast, dann ist es ein Zeichen dafür, dass alles in Ordnung ist. Man muss sich nicht Probleme schaffen, wo keine sind.

Grundsätzlich ist es so, dass die Verträglichkeit von Gluten auch von der Verarbeitung abhängt. Besonders bekömmlich wird es durch Fermentation, also "Vergärung", da hier die Eiweißstruktur so verändert wird, dass sie den Darm weniger reizt. Diese Fermentation findet beispielsweise bei der traditionellen Herstellung von Backwaren mit langer Hefeteigführung (Pizza mit wenig Hefe und Teigführung über Nacht), Sauerteigführung (klassisches deutsches Roggenmischbrot) oder auch schonenden Trocknung von Nudeln statt. Unter anderem ist gerade deswegen gut gemachte Pizza so beliebt, weil das Gluten im Pizzaboden dank langer Teigführung besonders gut verträglich ist (gilt bei Tiefkühlware natürlich nicht immer und bei einfachen Hausfrauenrezepten für selbstgemachte Pizza fast nie).
Schlechter verträglich ist das Gluten hingegen in Produkten aus relativ unverarbeiteten Getreide (Müsli, etc.) oder bei Backwaren mit kurzer Teigführung (manches Laugengebäck, Brot/Brötchen bei Bäckern, die mit viel Hefe und Turbo-Backmitteln arbeiten, Kekse/Kuchen mit hohem Mehlanteil, ...).

Die allermeisten Menschen vertragen Gluten in alltagsüblichen Mengen aber gut bis problemlos, deswegen lohnt es sich nur dann, genauer nachzuforschen, wenn man deutliche und langandauernde Unverträglichkeitssymptome bei sich selbst festgestellt hat.

Antwort
von Tiefseeschnecke, 6

Das mit den Darmzotten habe ich noch nie gehört. Wir essen viel Brot (selbstgemacht und frischgemahlen mit Dinkel, was viel Gluten hat) und wir haben nie Probleme damit. Gluten ist ein Eiweiß und wird durch die Verdauungsenzyme in Aminosäuren zerlegt, wie alle anderen Proteine auch. Aber es gibt Menschen, die es nicht vertragen und unterschiedliche Beschwerden bekommen.

Kommentar von LotteMotte50 ,

das mit den Darmzotten gibt es wirklich aber nur dann wenn du auf Gluten reagierst 

Antwort
von Tim86berlin, 5

Es gibt Menschen die vertragen kein gluten. Andere vertragen es. Also teilweise liegt Da eine Unverträglichkeit vor ;)

Kommentar von hvladi ,

Stimmt es, dass es schlecht für die Darmzotten ist?

Kommentar von Gestiefelte ,

Nur wenn du Zöliakie hast. Das ist eine Autoimmunerkrankung des Darms.

Gesunden Menschen macht Gluten nichts aus, da ja die Zotten gesund sind.

Gesunde Menschen können auch Zitrusfrüchte essen, ohne Hautausschlag zu bekommen, wie z.B. jemand mit Neurodermitis.

Antwort
von LotteMotte50, 5

Zum Teil stimmt das aber nur dann wenn du eine Gluten Unverträglichkeit hast

Antwort
von bumbettyboo, 5

Beim Chinesen wird auch sehr viel Gluten verwendet. Dann müssten die alle krank sein...
Bei Unverträglichkeit kann es zu massiven Verstopfungen kommen, dann sollte man es natürlich nicht essen.

Kommentar von Purzelmaus99 ,

Ich glaube du verwechselst gluten(eiweiskleber) und glutamat (geschmacksverstärker)

Kommentar von bumbettyboo ,

oh, ja das kann sein, jetzt wo du es sagst. sorry

Antwort
von Purzelmaus99, 4

Nein nur wenn du wie ich unter einer zöliakie leidest ist es schädlich für "normale" Menschen ist es nicht schädlich

Antwort
von Purplez, 4

Da http://www.urgeschmack.de/gluten/ wenn du gesund leben willst darfst du nichts essen was du nicht selber angebaut hast oder produzierst. 

Antwort
von PeterKremsner, 6

Naja dann Ernähren sich die Menschen schon seit 5000 vor Christus ungesund....

Antwort
von DANIELXXL, 4

Wenn du eine Glutenunverträglichkeit hast ist es schädlich.

wenn nicht dann nicht.

so einfach ist es.
Wie beispielsweise bei der Laktose auch. Entweder bist du intolerant oder du bist es nicht.

Antwort
von Havenari, 5

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community