Glühbirne platzt beim Einschalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das wird wohl an der Qualität der Lampe liegen.
Was verstehst du unter platzen? Ist da wirklich der Glaskörper zerstört?
Dass Glühlampen beim Einschalten sterben kann technisch begründet werden.
Eine kalte Lampe hat auch einen kalten Glühfaden. Dieser hat nun im kalten Zustand einen kleineren elektrischen Widerstand als im erhitzen Zustand.
Folglich fließt ein größerer Strom und damit wird der Glühfaden sehr schnell zum glühen gebracht. Dabei entstehen mechanische Spannungen, die den Faden zerstören können.
Beim Einschalten ist das Sterben viele wahrscheinlicher als später.

Eine Erklärung, warum der Glaskolben beim Einschalten zerspringt, kann ich nicht geben. Bis sich thermische Spannungen durch Erhitzen aufbauen dauert es doch einige Zeit. Wenn der heiße Glaskörper plötzlich abgekühlt wird ( mit Wasser bespritzen )  ist das erklärbar.

In deinem Falle tippe ich  auf Zufall oder schlechte Glasqualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltet ihr dort eine neue Sicherung reinsetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guenterhalt
14.06.2016, 19:52

meinst du so etwas wie einen Sicherungsgürtel, der den Glaskolben zusammen hält, wenn er platzen will ?

Da ist es doch besser, die Lampe in Beton zu gießen. Das schützt den Glaskolben sehr gut. Nachteil ist, lichtdurchlässiger Beton ist furchtbar teuer.

0

hier kommt so einiges in frage...

von fehlern beim Einsetzen z.b. halogenlampen mit den bloßen fingern antatschen über mindere qualität bei den leuchtmitteln bis hin zu einem wärmestau weil z.B. Leuchtmittel mit einer zu großen wattzahl verwendet werden....

sind denn sonst in der wonnung irgendwelche merkwürdigkeiten, dass z.b. bei anderen lampen auch die leuchtmittel häufig kaputt gehen, oder dass irgendwo das licht flackert?

wenn nein, dann liegt es wohl an der leuchte oder den leuchtmitteln.

nähere angaben wären hilfreich. sind es 230 volt leuchtmittel, oder 12 volt. was für leuchtmittel sind es ? halogen? welche bauform, wo habt ihr sie her, hersteller etc...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich zu hohe Spannung in der Lampe. Entweder Elektriker rufen oder neue Lampe kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guenterhalt
14.06.2016, 19:55

das hast du falsch verstanden. Eine zu hohe Spannung kommt nicht aus der Lampe, sie kommt vom E-Werk.
Auch ist mir nicht bekannt, dass Lampen auf den Ruf "Elektriker" reagieren. Man kann diesen Dinger auch nicht damit Angst einjagen.

1

Manche Glühbirnen darf man nicht mit den Fingern (Hautfett) berühren. Die muss man mit einem Tuch eindrehen.

Kann man die Lampe nicht umbauen auf LED oder so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung