Frage von annamelisa, 39

Gläubiger geht nicht auf Raten ein?

hallo nochmall habe heute mit den gleubigern telefonirt die wollen den gesamt betrag auf einmal habe gefragt ob ich nicht das in raten zahlen kann die sagten nein nach der pfandung würde das nicht mehr gehen. die wollen das auto versteigern und das auto ist na schätzungen mehr wert als der geschuldete betrag von 2000.was so ca 2,600 dürfte es wert sein.wass kann ich noch machen weis jemand was? wie verwerten die das auto?nach den wert?oder die geben es eifach ab für 2 000?oder weniger?und dann muss ich auch noch den rest schuld bezahlen?

Antwort
von Realisti, 19

Du bist aber eine Blitzbirne.

Da hast du reichlich Mahnungen bekommen, dann kam der Mahnbescheid und dann der Vollstreckungsbescheid. Der wurde bestimmt auch schon mehrfach angemahnt. Das dauert im Ablauf wie lange? Wochen, Monate - Jahre?

Jetzt kam der Gerichtsvollzieher und kassierte das Auto. Nun interessiert es dich plötzlich doch?

Als das alles losging, war die offene Summe weit unter den 2.000 €.

Nun, der Gerichtsvollzieher wird das Auto einfach versteigern. An der Versteigerung kann jeder teilnehmen. Oft erreichen die Fahrzeuge aber nicht den gewünschten Verkaufswert. Die Differenz zur Schuldsumme bleibt also weiter auf. Der geht also vermutlich unter Wert weg.

Du kannst jetzt immer noch den Gerichtsvollzieher bezahlen und dir dein Auto wiederholen.

Der Gläubiger wäre ja doof, wenn er dir Raten anbieten würde. Nach so langer Zeit ist er einfach nur froh überhaupt noch Geld zu sehen. Wer so lange alle Mahnungen ignoriert, der steht im Verdacht kein pünktlicher Ratenzahler zu sein. Der nimmt jetzt was wer kriegen kann.

Kommentar von annamelisa ,

hallo der war vor ein Jahr bei mir ich war nicht zuchause mein Sohn aleine und daraufhin hab sein büro besucht und damals meine finanziele Situation geschildert aber er hat auch damals keine raten akteptirt und ein Jahr hab nichts von in gehört und am Freitag kam er mit Abschleppwagen ich wüste nicht mall was Sache ist ich dahte es steht im Parkverbot er hat kein Wort mit mir geredet ein schreiben im Briefkasten eigeschmissen und weg war er

Kommentar von Realisti ,

Du solltest deine Post genauer und auch sofort nach Erhalt lesen.

Ein VB ist im Normalfall 30 Jahre gültig. In der Zeit kann der GV immer wieder versuchen zu vollstrecken. Er muß auch keine Raten akzeptieren. Dir war die Existenz der Forderung bekannt. Du hättest sofort anfangen sollen für die Bezahlung was zur Seite zu legen. In dem Jahr wäre die Summe vielleicht schon zusammen gekommen. Der GV darf dir sogar auf die Bude rücken und sie öffnen lassen, wenn du nicht kooperierst. Er braucht auch nicht höflich sein, er braucht nur nicht beleidigend sein.

Antwort
von WosIsLos, 39

Gepfändet hat doch der Gerichtsvollzieher, oder?

Kommentar von annamelisa ,

ja der geriechtvollziher aber der gehört zu Stadt Stuttgart und die haben eigene was soll ich jetzt machen

Kommentar von annamelisa ,

hallo nochmal muss ich jetzt das Auto abmelden? Wie lange werden dauert es bis die das Auto versteigern? Dann muss ich warscheinlich noch abstellkosten zahlen wenn die vileicht parr Wochen das da abstelen dan bin ich ruinirt

Kommentar von Realisti ,

Wenn du das Auto nicht beim GV auslösen kannst, dann kannst du es auch abmelden und die Versicherung kündigen. Für die anderen Fragen kannst du den GV anrufen. Er kann es dir beantworten. Wenn der Gläubiger keine Raten akzeptiert, vielleicht kann der GV vermitteln und ihn überzeugen? Eine Versteigerung gibt keine Garantie, dass der gewünschte Kaufwert erzielt wird. Zur Not besorge dir Geld und ersteigere es selber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten