gleitkommadarstellung texterklärung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gefragt ist nach der Anzahl der Schaltkreise, die auf eine Siliziumplatte passen (theoretisch). Dazu musst Du also nun die beiden Flächen ermitteln und dann die Fläche der Siliziumplatte durch die Fläche eines Schaltkreises dividieren.

Dazu benötigst Du natürlich die gleichen Maßeinheiten. Ob Du nun m, dm, cm, mm, µm wählst, ist letztendlich egal. Alles in m umzuwandeln ist wahrscheinlich am leichtesten nachzuvollziehen; wählst Du cm oder µm, dann hast Du eine Umwandlung gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwar keine Ahnung was Elektronenstrahl-,Röntgenstrahl- und die Laserlithographie ist aber das Rechenbeispiel ist doch wirklich nicht schwer: 1,3 cm = 13000 MicrometerX 13000= 169.000.00 Quadratmicrometer geteilt durch 0,05 Quadratmicrometer vom Schaltkreis= 3.380.000.000.00 Schaltkreise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralphdieter
20.10.2016, 19:41

Alles ok, bis auf eine verschlampte 0:

(1,3 cm)² = (13.000 µm)² = 169.000.000 µm²

      169.000.000 µm² / 0,05 µm²
=    338.000.000 µm² / 0,1 µm²
= 3.380.000.000

0

1 Schaltkreis benötigt 0,05 micrometer mal 0,05 micrometer = (0,05·10^(-6)m)² = (5·10^(-8)m)² = 25·10^(-16)m²

Zur Verfügung stehen 1,5cm · 1,5 cm = (1,5·10^(-2) m)² = 2,25·10^(-4)m²

2,25·10^(-4)m² : 25·10^(-16)m² = 9·10^10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wechselfreund
20.10.2016, 18:36

Hab die Aufgabe nicht richtig gelesen, statt 1,5 cm sind es 1,3 cm...

0

Du möchtest sicher die Umformung von cm² in mikro.m² ?

1cm² = 10^8 mikkro.m²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung