Gleichzeitig Muskelmasse aufbauen und dabei Abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, das geht nicht, denn

Zum Abnehmen brauchst Du ein Kaloriendefizit (also weniger Kalorien aufnehmen als der Körper verbraucht, kataboler Prozess - wobei der Körper nicht nur Fett sondern in geringerem Masse auch Muskeln abbaut)

  • Im Moment gilt noch, dass Fett nicht gezielt (lokal) abgebaut werden kann - sondern über den gesamten Körper (systemisch)
  • Jeder Mensch wird mit einer spezifischen Körperform geboren und auch einer Veranlagung wo der Körper zuerst ansetzt / reduziert. Sportliche Betätigungen können dafür sorgen, dass der Körper in seiner gegebenen Form besser aussieht, jedoch ändert dies nichts am grundlegenden Körperbau.

Und zum Muskelaufbau brauchst Du ein Kalorienüberschuss (also mehr Kalorien aufnehmen als der Körper verbraucht, anaboler Prozess, auch hier baut der Körper neben Muskeln auch ein wenig Fett auf) - woraus sich automatisch ein Widerspruch ergibt.

  • Dass Du mit dem Muskelaufbau auch an Gewicht zulegst hast Du ja bereits festgestellt (und auch Masse - wobei weniger als bei Fett, da Muskeln schwerer sind).
  • Zudem erhöhen mehr Muskeln den Grundumsatz, da sie auch im Ruhezustand mehr verbrennen als Fett.
  • Interessante Infos zu den Muskelaufbau beeinflussenden Faktoren = Trainingsalter, Hormonelles Profil, Genetik, Muskelgedächtnis, (Supplemente) http://www.vital-sein.at/glossar/muskeln-aufbauen/

Du hast ein gesundes Körpergewicht (an der oberen Grenze :) - bezogen auf Dein Alter, Geschlecht und Deine Grösse.

Und könntest Muskelaufbau und Fettabbau jeweils abwechselnd über eine bestimmte Zeit machen

Hier findest Du einige Infos & Tipps zur gesunden Ernährung resp. Abnehmen - allenfalls nützt Dir die eine oder andere etwas - https://www.gutefrage.net/frage/was-soll-ich-essen-166m-723kg--trainiere-seit-etwa-3-wochen--street-workout-woechentlich-3-mal-?foundIn=list-answers-by-user#answer-220674121

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:52

vielen dank erstmal und diese Antwort bestätigt nochmals mein Vorhaben... Ich werde Musklaufbau noch ca. ein halbes Jahr durchziehen und danach werde ich solange abnehmen, bis ich mich zufrieden fühle.. in der Muskel aufbau phase, in der ich jetzt noch bin, werde ich versuchen trotzdem dabei abzunehmen, z. b. an trainingsfreien tagen wenig bis garkeine Kohlenhydrate zu essen und an trainingstagen normal viele Kohlenhydrate zu essen, ich will nämlich gucken wie mein Körper darauf reagiert, denn jeder Körper ist anders und vielleicht kann ich ja doch nebenbei ein wenig abnehmen... bei verbesserungsvorschlägen gerne verbessern;)

0
Kommentar von Jxlien26
19.09.2016, 08:05

komplett werde ich auch nicht drauf verzichten ..low carb geht klar oder?

0
Kommentar von kolora27
21.09.2016, 08:43

Hallo, das ist schon eigentlich richtig was du da geschrieben hast! 

Aber ich habe auf einer BCA Analyse und Bewertung der Körperzusammensetzung das Gegenteil gesehen. In einen Zeitraum von x Wochen wurde überschüssiges Fett abgebaut und Muskelprotein aufgebaut. Das Gesamtgewicht hat sich kaum verändert, natürlich hat der Körper sich geformt. 

Einzelfall oder es geht doch ??? 

Ich denke wir sind alle so unterschiedlich, das es aber tatsächlich Ausnahmen gibt den es gelingt! 

0

Für den Bauch ein paar Gymnastikübungen,Situps extra.Rutschen in der Dreipunkttechnik im Schwimmbad wäre ideal.Bitte nicht gleichzeitig abnehmen wollen.Du bist im Wachstum,bei Normalgewicht und Gewicht halten wirst automatisch schlanker.Wegen der Brüste würde ich mal Deinen Vater ansprechen.Männerbrüste können Veranlagung sein,klar haste keine kleinkindlichen Nippel mehr.( Sollte ich falsch liegen,Du wirklich große Brüste wie Frauen haben,dann bitte mal zum Arzt) Dein Gewicht ist nicht so besorgniserregend,das die großen Brüste davon herrühren.Und Sixpack ist auch nicht bei jedem erzielbar.Rede mal mit einem Sportmediziner.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 22:56

nein meine Brüste sehen leicht trainiert aus aber es ist halt noch fett dran.. sieht aber definitiv nicht aus wie Frauenbrüste haha

1
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:41

klar akzeptiere ich mich, aber wenn ich was ändern, sprich verbessern kann, dann kann ich das doch auch machen? ^^

1

Die Erfolge vom Training hängen in deinem Fall von der Ernährung ab. Mit der richtigen Ernährung kannst du beide Ziele gleichzeitig erreichen. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, an trainingsfreien Tagen die Kohlenhydrate zu reduzieren und an Trainingstagen die gewohnte Menge an Kohlenhydraten zu essen. Auf Kohlenhydrate komplett zu verzichten, hat bringt viele Nachteile mit sich.

 Außerdem würde ich einmal pro Woche eine Cardio Einheit einbauen. Das verbrennt nicht nur Fett, sondern ist auch gut  für das Herz-Kreislauf-System. 

Lg Julian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:03

vielen dank für die Antwort und ich denke ich werde erstmal noch ein halbes Jahr trainieren und dabei vielleicht noch mehr auf die Ernährung achten.. nach dem halben Jahr werde ich erstmal keine Muskeln aufbauen und erstmal den Fett loswerden:-) Klingt das gut so?

0
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:54

ich musste schon mehrmals auf Süßigkeiten und Bürger und alles verzichten... aber ich halte mich wacker :)

1

Wie DistinY erwähnt hat Kohlenhydrate weglassen, komplett, sprich maximal 20g am Tag VERTEILT (z.B. 2 Gramm wegen dem Eigelb, 8g wegen dem Eisbergsalat usw.) ketogene Diät nennt sich das ganze mach dabei alle 3 Wochen EINEN Ladetag bei dem du nur langkettige Kohlenhydrate isst und dafür sehr wenig Fett. Deine Energiebilanz sollte aus 60%, Fett 38% Eiweiß und ca 2% Kohlenhydraten bestehen. Ich persönlich esse mit 110KG auf 1,87m 4400kcal wenn ich in der Ketose bin. Hat natürlich auch damit was zu tun das mein Körperfettanteil geringer ist und ich 8 Stunden fast nur sitze. Bin momentan auch in der Ketose, aber nur noch 4 Wochen. Mach das 1 halbes Jahr und du wirst große Erfolge sehen, dabei darfst du dir keinesfalls irgendwelche Fehler in Form von Ausrutschern erlauben. Hab beim Einstieg meistens Schwindelgefühle und starke Kreislaufprobleme die sich, aber schnell wieder legen. Viel Erfolg und LG Ray

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ixamusnr1
18.09.2016, 22:54

Bullshit !

0
Kommentar von ixamusnr1
18.09.2016, 22:55

Es egal was du machst kannst auch nochsoviel Kohlehydrate essen wenn du unter deinem kalorienbedarf bist nimmst du ab !

1
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:00

hatte diese schwindelprobleme auch ein wenig.. aber heutzutage habe ich sie nicht mehr.. aber vielen dank für die Antwort :)

0
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:09

Der Körper baut aber nur Muskelmasse auf wenn ich über meinem Kalorienbedarf bin @ixamusnr1

0

Klar jedoch ist es viel schwerer da die Ernährung dan strikt nach Plan laufen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:04

da hast du recht..

0
Kommentar von chan799
19.09.2016, 00:09

Ja, das sehe ich auch so

0

Gleichzeitig Muskelmasse aufbauen und dabei abnehmen funktioniert nicht. Dein Körper baut nur Muskeln auf, wenn du ein Kalorienüberschuss aufweist, was auch eine Gewichtzunahme bedeutet. Dass heißt, erstmal Muskeln aufbauen und an Gewicht zulegen, danach das Fett verbrennen und dabei die Muskeln erhalten.

Für deinen Körper sind Muskeln energiefessender Luxus, weshalb er nur "einsieht" diese aufzubauen, wenn er die Energie (also die Kalorien) übrig hat. Du kannst die Fettzunahme natürlich geringer halten, wenn du dich dementsprechend ernährst. (Ein höheres Gewicht wirst du behalten, da Muskeln mehr wiegen als Fett.)

Egal was hier alle anderen sagen, nur so funktioniert es. Was du dabei zuerst machen solltest, ist der Muskelaufbau. Es ist viel schwerer und dauert länger Muskeln aufzubauen, als später das Fett wieder wegzubekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 22:58

vielen dank.. wann genau sollte ich denn deiner Meinung nach anfangen mit abnehmen?

0
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:07

denke ich werde ein halbes Jahr noch den Muskelaufbau durchziehen und danach geht es dem Fett an den Kragen haha.... In der Zeit wo ich noch trainiere werde ich versuchen dabei abzunehmen.. ich werde aber erstmal gucken wie mein Körper darauf reagiert wenn ich z. b. weniger kohlenhydrate esse (an trainingstagen vor und nach dem Training ein wenig Kohlenhydrate essen und an trainingsfreien Tagen garkeine kohlenhydrate essen.. Und ich werde sicherlich ein bisschen rumexperimentieren, denn jeder Körper ist anders und mal gucken wie mein Körper darauf reagiert:)

0
Kommentar von Jxlien26
18.09.2016, 23:53

ich werde dann aber kein Krafttraining machen, geht das auch wenn ich mich aufs Laufband stelle?;)

0
Kommentar von Jxlien26
19.09.2016, 08:02

das war ja mein Ziel... aber wie kann ich dann meine Muskeln behalten?? einmal in der Woche doch Krafttraining?

0

Was möchtest Du wissen?