Frage von Tanzpuppe, 58

Gleichzeitig aufs Abendgymnasium?

Hallo ihr lieben :)

mich interessiert es momentan brennend wie es so ist auf ein Abendgymnasium zu gehen und gleichzeitig eine Ausbildung zu machen...

Wenn ich meinen Realschulabschluss habe werde ich ne Ausbildung zur krankenpflegerin machen (brauche ich für meine spätere wunschausbildung). aber muss man bei so einer Ausbildung nicht auch mal abends/nachts arbeiten? dann geht es doch gar nicht, abends zur schule zu gehen.... oder sehe ich das falsch?

ich hoffe ihr könnt mir da vll weiterhelfen! noch ein schönes Wochenende ♥

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, Gymnasium, Schule, 53

Du wirst vermutlich eh' kein Abendgymnasium besuchen können. Dafür brauchst Du mindestens eine abgeschlossene Berufsaubildung oder mindesten 2 Jahre Vollzeitberufspraxis (Ausbildung zählt nicht !).

Selbst nach der Ausbildung bräuchtest Du dafür abends noch die entprechende Energie (die längst nicht jeder hat) und ein Mindestmass an Intelligenz. Du kannst aber nach der Ausbildung ein Erwachsenkolleg besuchen, welches ganztags stattfindet und auch gefördert wird. Diese Kollegs gibt es in manchen Bundesländern auch als teilweisen Online-Unterricht. Evtl. wäre dann noch eine Teilzeittätigkeit möglich, insbesondere da Pflegepersonal sehr gesucht ist.

Hier mal ein Bsp. für so eine Schule:

http://www.weiterbildungskolleg-neuss.de/index.php?page=abi-online

Antwort
von Carlystern, 43

Um an einem Abendgmnasium aufgenommen zu werden ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mind. 24 Monate Berufserfahrung und ein Mindestalter von 18,  19 Jahren erforderlich.Und ja du musst Schicht arbeiten.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community