Frage von Queen6262, 56

Gleichungen / erklären / Hilfe / Mathematik?

Ich Check das nicht so ganz wäre nett wenn mir jemand hilft ich schreib nh Klassenarbeit darüber . (Gleichungen sind zb 4(6-8)=7)
Danke 💗

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Gleichungen & Mathe, 15

Dann komm doch mal mit der richtigen Gleichung rüber.
Erst dann können wir dir wirksam helfen.

Ich kann mir allerdings hier was ausdenken.
Hinter dem Befehlsstrich steht immer, was man mit beiden Teilen der Gleichung machen will.


4(6x - 8) = 40    | /4       Zwischen 4 und ( steht unsichtbar "mal"
   6x - 8  =  10    | +8
      6x    =  18    | /6
        x    =  3

Man kann ein Rechenzeichen immer mit dem "entgegengesetzten" Rechenzeichen aufheben!

Antwort
von Rubezahl2000, 11

Gleichungen sind eine Aussage, dass 2 Sachen GLEICH sind:
Bei Gleichungen gilt IMMER, dass der Term links vom Gleichheitszeichen GLEICH dem Term rechts vom Gleichheitszeichen ist:
Linke Seite = Rechte Seite
Das ist das Grundprinzip ALLER Gleichungen!
Linke Seite und rechte Seite sehen zwar meistens unterschiedlich aus, aber sie sind IMMER GLEICH, sonst wäre es keine Gleichung!

Dein Bsp "4(6-8)=7" ist KEINE Gleichung, weil da die linke Seite NICHT GLEICH der rechten Seite ist!
Das ist eine Ungleichung:4(6-8)≠7

4(6-8) = -2 Das ist eine Gleichung ;-)

Antwort
von MeikelZW, 19

Hallo Queen6262,
hier gilt Klammer (...) vor Punktrechnung ([ • ] Mal oder [ : ] Geteilt) vor Strichrechnung ( [ +  ] Plus oder [ – ] Minus)!

Dieser Fall speziell:
der kann zum besseren Verständnis umgeschrieben werden:

4 • ( 6 - 8 ) = 7

Zuerst wird die Aufgabe innerhalb der Klammer berechnet (s.o.):

4 • (-2) = 7

-8 = 7 oder besser -8 ≠ 7 : denn die Aussage des Terms (Aufgabe) ist falsch!

Gruß, MeikelZW

Antwort
von Peterwefer, 20

Gleichungen sind schlicht alle mathematischen Ausdrücke mit Gleichheitszeichen. 4(6-8) = 7 - das ist eine Gleichung, eine mathematisch falsche Aussage. 4 (-2) ergibt nicht 7, sondern -8.

Sehr oft liegen Gleichungen als Aussageformen vor. Das heißt: Eine oder mehrere Zahlen sind Variablen. Beispiele:

7 + x = 11

oder

x + y = 4

oder

x² + 6 x + 5 = 0

(Quadratische Gleichung)

oder

y + y' + y'' = 0

(Differentialgleichung; Stoff des Mathematikstudiums; mag Dir nicht schaden, davon einmal gehört zu haben. Wollte ohnehin fragen, in welche Klasse Du gehst.).

Hoffe, Dir damit geholfen zu haben.

Antwort
von Dovahkiin11, 14

Das ist keine zu lösende Gleichung, sondern eine simpler Term (der falsch ist). Gleichungen, die du wahrscheinlich meinst, enthalten mindestens eine Variable. Die Klammerregeln müsstet ihr bereits besprochen haben.

Antwort
von HantelbankXL, 11

Ich nehme einmal an, dass ihr im Körper von R rechnet, also K = (R, +, *). Demnach ist (R,+) und (R, *) eine abelsche Gruppe, weshalb das Rechnen in diesem Körper so leicht ist. Es gelten für beide Operationen das Assoziativ- Kommutativ- und Distributivgesetz. Darüberhinaus kannst du sowohl für + als auch für * für alle Elemente aus R ein additives-, bzw. ein multiplikatives inverses (R \ {0}) finden.

Antwort
von husky1999, 17

Habt ihr kein x in der Gleichung enthalten?

Kommentar von Queen6262 ,

Ah doch das auch .. Ich kann halt kein Mathe ;)

Kommentar von husky1999 ,

und in welcher klasse bist du?

Kommentar von husky1999 ,

Schau mal bei YouTube unter "The SimpleMaths" die müssten da einige Videos dazu haben, hier is es blöd zu erklären 🙈

Kommentar von husky1999 ,
Antwort
von Linfant, 23

Kann es sein, dass da ein X oder so fehlt? Für welche Klassenstufe ist die Aufgabe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community