Frage von justaboy1982,

Gleichstellungsantrag beim Arbeitsamt

Hallo zusammen,

ich habe nach einem extrem langen Kampf (2,5 Jahre) mit Behörden einen GdB von 30 bekommen. Es ging dabei nur um eine Anerkennung einer körperlichen Beeinträchtigung, die mir den Eintritt ins Berufsleben erheblich erschwert. Diese ist seit mehr als 10 Jahren akut. Egal, ....

Nun hatte ich im März 2012 einen Antrag auf Gleichstellung bei der zuständigen Bundesagentur für Arbeit gestellt. Seit dem habe ich leider nichts wieder von dem Amt gehört? Sollte ich mich gedulden, bis die aus Ihrem wohl mehr als verdienten Sommerurlaub zurückkommen? Wie lange dauert es in der Regel von der Antragstellung bis zu der Gleichstellung. Irgendetwas muss ich ja erhalten, damit ich nachweisen kann, dass ich gleichgestellt bin.

Wer kann mir helfen? Ich wäre für jede Hilfe dankbar.

MfG

justaboy

Antwort von DrZwiebelkuchen,

Die Gleichstellung erfolgt doch nur wenn Du einen Job hast, bzw. in Verbindung mit einen, meines Wissens! Erst dann bekommst Du diese Gleichstellung. Es ist ein gutes Mittel um den SB unter Druck zu setzten, dich nicht überall hinzuscheuchen, aber mehr auch nicht. Wenn die dich an eine Firma vermitteln wo du absolut nicht anfangen willst, dann setzt du diese "Keule" ein, dann überlegen die 3x ob die dich einstellen.

30 % ist leider nicht viel und bringt fast garnichts, ab 50 % wird es interessant.

Du solltest versuchen über 1 Euro jobs oder BFD in einen Job zu kommen, mir ist es dadurch geglückt, war jahrelang Harzer. Der hartnäckigste Fall der Arge.;( Die wussten schon nicht mehr was die mit mir machen sollten... Nun bin komplett aus Hartz4 raus...

Antwort von Astroprofiler,

Die Arbeitsagentur, ist nach § 93 SGB IX verpflichtet (Betriebs-/Personalrat) und die Schwerbehindertenvertretung zu Ihrer Arbeitsplatzsituation zu befragen.

Ist das schon geschehen, das müsste Dir dein Arbeitgeber beantworten können, aber nachfragen schadet nicht, kann immer mal vorkommen, das Unterlagen in den wirren der AA beschäftigungsversuchen, sich eigenmächtig verlegen und Partout nicht bearbeiten lassen wollen. :-)))

Antwort von Schdernle,

Ich würd bei der Behörde mal nachfragen. Nach der Zeit ist das schon angebracht.

Antwort von tiniwuzz,

März ist ja nun schon ein Weilchen her. Ich würde behaupten, bei einem so großen Amt bekommt man zumindest eine Eingangsbestätigung oder irgendein Schreiben, dass die Bearbeitung noch dauert oder so etwas ähnliches.

Ich würde dort anrufen oder einen Termin machen. Nur dann kannst du genau erfahren, was aus deinem Antrag geworden ist.

Kommentar von justaboy1982,

Von "einem so großen Amt" erwartet man einiges mehr. Ganz ehrlich! Aber die Realität sieht leider anders aus. Mit dem Anfangsbuchstaben Y oder gar X im Vornamen sehe das sicherlich anders aus.:-) Es gibt sicherlich 20 MAs, die sich um diese Leute kümmern, aber nur einen, der den Buchstaben S wie Schmidt bearbeitet.

Eingangsbestätigungen kennen die nicht. Entweder du schickst das mit der Post mit Rückschein oder du kannst nur hoffen, dass es den Empfänger gefunden hat. Selber abgeben und eine Unterschrift unter eine selbstangefertigte Eingangsbestätigung bekommt man aus Prinzip nicht. Aus dem Hause selber bekommt man keine Eingangsbestätigung.

Thema "Anruf": Jeder der bei der BA anrufen will weis, wie gestresst MAs da sind. Entweder ist zu den Öffnungszeiten ununterbrochen besetzt oder es läutet unaufhörlich. Irgendwann wird die Verbindung unterbrochen, weil der Anbieter sagt 30 Minuten läuten lassen ist gut genug oder besser ich unterstelle der BA, dass die mich wegdrückt. "Zwischen den Pausen bitte nicht stören":-)

Ich würde es hier nicht schreiben, wenn ich es mir nicht selber passiert ist.

Der Antrag wurde übrigens abgelehnt. Die Begründung hat man Dank Copy & Paste kurz reinkopiert. In sich ist die ein Widerspruch in sich, aber auch bei der BA lernt man aus Fehlern und das Gute ist. Es bleibt ohne Konsequenzen. Der Job ist sicher und dafür muss man nicht mal lesen können. Ich will das nicht verallgemeinern, aber es ist irgendwie auffällig.

Gruß

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community