Gleichrichter Leistung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

der gleichrichter hält die 1000V und passt die stromstärke an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum geht das nicht? Die angegebene Spannung ist die maximale Spannung, die anliegen darf. Der Strom ist der maximale Strom, der fließen darf. Ich denke du hast etwas grundlegendes nicht verstanden: Es ist ja nicht so, als ob die ganze elektrische Energie im Gleichrichter in Wärme umgewandelt wird, es fällt in den Gleichrichterdioden nur eine kleine Spannung ab (ca. 0,7V bei Silizium-Dioden). Da immer zwei Dioden in Reihe sind wären das 1,4V bei 100A. Das ist immer noch eine sehr große Leistung, das muss man auch erstmal an Wärme abführen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deruser1973
06.12.2015, 11:06

Danke,  gut beschrieben,  vielleicht  öffnet das eher die Augen... 

0
Kommentar von Fugia
06.12.2015, 11:35

Kp habe schon lange verstanden ich wollte nur klarmachen dass ich nicht eine Wechselspannung parallel schalten kann

0
Kommentar von Fugia
06.12.2015, 11:36

Leistung hält der Gleichrichter aus

0
Kommentar von Fugia
06.12.2015, 11:36

Habe eben 6*700w Trafos anstatt 2*2kw Trafos

0

Was Du da vor hast ist mehr als fahrlässig,zumal Du von Elektrotechnik überhaupt keine Ahnung hast.

Willst Du das Haus in Schutt und Asche legen,Dein Leben und das Anderer riskieren?

Laß den Blödsinn sein,bevor Du dabei drauf gehst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fugia
07.12.2015, 06:42

Alles schon geplant 6 Trafos pro Trafo danach ein Gleichrichter. Dann alle + und - polen zusammen verbinden. Und habe 6*700w DC Leistung

0