Frage von Dalinabluub, 20

Gleichmäßige Beschleunigung. Physik hilfe?

Peter fährt mit seinem Motorrad hinter einem Pkw mit 80km/h her. Es sind 100km/h erlaubt. Peter überholt. Er beschleunigt konstant für 5sek mit einem beschleunigungswert von 5m/s^2. Überschreitet er die Höchstgeschwindigkeit? Dies ist eine übungsaufhabe für die Klausur. Meine klassenkameraden können nicht behilflich sein. Kann das jemand und wäre so lieb mir das vorzurechenn? Oder mir wenigstens die passende Formel zu sagen? Bin am verzweifeln.. danke:)

Antwort
von MichaelFaraday, 20

Du möchtest die Geschwindigkeit wissen die er zunimmt während der 5 sekunden 

das heist du hast t=5s und a=5m/s gegeben gesucht ist v2

Nun für gleichmäßig beschleunigte Bewegung gibt es die Formel a=v/t 

stelle die nun nach deiner gesuchten Größe um und setze die Werte ein.

Das Ergebnis ist aber nur die Geschwindigkeit die er in den 5 sekunden zugelegt hat also überlag was du noch machen musst 

du kannst dein ergebniss gerne hier rein schreiben und ich kann dir sagen ob es richtig ist 

Kommentar von Dalinabluub ,

a=v^t | ● v

v=a●t

v= 5m/s ● 5s = 25m/s^

Ist das so richtig? Wenn ja muss man dann nicht einfach die 25 zu den 80km/h addieren? Geht das dann überhaupt weil das eine sind ja km/h und das andere m/s^

Kommentar von MichaelFaraday ,

Richtig einfach nur noch in km/H umrechnen und zu der ersten Geschwindigkeit dazu rechnen , Und du wirst sehen dass er  viel zu schnell ist

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 9

Ohne zu rechnen:

- 5m/s^2 heißt, dass seine Geschwindigkeit jede Sekunde um 5m/s steigt.
- 5m/s sind 18 km/h -> schon nach einer Sekunde beträgt seine Geschwindigkeit 98km/h - und er beschleunigt weitere 4 Sekunden ;)

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 7

Da schaust Du am besten hier nach:

https://www.gutefrage.net/frage/physik-hilfe-gleichmaessige-beschleunigung

Da hast Du nämlich kurz zuvor die gleiche Frage schonmal gestellt. Woraufhin Dir auch jemand die passende Formel genannt hatte.

Antwort
von julius1963, 20

Ist diese Hausaufgabe morgen in Physik fällg? Schreib bloß nicht "nein". ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten