Frage von Ralfstgt70, 14

Gleicher Autor wie bei "das Reh..."?

Vielleicht kennt ja jemand den Autor von "Ein Baum hat Äste, das ist dass Beste, denn wäre er kahl, dann wär's ein Pfahl". Da es vom Sinngehalt und der Aufmachung dem "Reh-Vers" ähnelt wäre es ja möglich das ein Zusammenhang besteht.

Antwort
von priesterlein, 14

Baum: https://de.wikipedia.org/wiki/Arthur\_Schramm

Aber ich bin unwissend, wer wirklich den Baum dichtete.

Reh: Keine Ahnung, was du meinst.

Heinz Erhardt hat immer auch so etwas gebracht.

Kommentar von Ralfstgt70 ,

Vorherige Frage:

Frage

 

von

 

Ralfstgt70,

 

vor 16 Min

 

 

5

Ralfstgt70?

Kann jemand den Autor von "Das Reh springt hoch, dass Reh springt weit, warum auch nicht? Es hat ja Zeit." benennen?

Diese Frage beantworten

 

1

 

 

Bearbeiten

 

2 Antworten

Hängt doch theoretisch zusammen. Zumindest dem Sinngehalt nach???

Antwort
von Wandkosmetiker, 2

Das Reh ist eindeutig von Joachim Ringelnatz.
https://www.aphorismen.de/suche?f_autor=4214_Joachim+Ringelnatz&f_rubrik=Ged...
Für den Baum lässt sich kein wirklicher Urheber ermitteln. Scheint einfach ein Schüttelreim aus dem Volksmund zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten